Xiaomi 12S Ultra: Kamera im Vergleich zu Samsung und Apple

xiaomi 12s ultra samsung galaxy s22 ultra iphone 13 pro max kameravergleich

Viele würden gerne Hand anlegen Xiaomi 12S Ultra und seine neue Leica Kamera, aber viele werden nicht in der Lage sein (zumindest offiziell). Auch aus diesem Grund sind viele neugierig, die fotografischen Ambitionen des neuen Xiaomi-Spitzenmodells zu kennen und herauszufinden, ob es den besten im Umlauf befindlichen Kamerahandys gewachsen ist. Ich beziehe mich auf zwei Modelle wie Samsung Galaxy S22 Ultra e iPhone 13 Pro max, zwei der besten Exponenten, wenn es um fotografische Qualität geht. Und dank der Arbeit von Ben Sin können wir bereits einen ersten Vorgeschmack auf das Ergebnis dieser Konfrontation zwischen den großen Namen bekommen.

Xiaomi 12S Ultra: So schießt die neue 1″ Leica Kamera

Zunächst ist eine Zusammenfassung des Hardware-Fachs notwendig, aus dem die Kamera der drei betreffenden Smartphones besteht:

  • Xiaomi 12S Ultra
    • Primär von 50 MP f/1.9, 1″ und 1.6 µm Sensor
    • 128MP 48° Weitwinkel f/2.2, 1/2.0″ und 0.8 µm Sensor
    • 5 MP 48x Teleobjektiv, 1/2.0″ und 0.8 µm Sensor
  • Samsung Galaxy S22 Ultra
    • Primär von 108 MP f/1.8, 1/1.33″ und 0.8 µm Sensor
    • 120MP 12° Weitwinkel f/2.2, 1/2.55″ und 1.4 µm Sensor
    • 3x 10MP Teleobjektiv f/2.4, 1/3.52″ und 1.12 µm Sensor
    • 10x 10MP Teleobjektiv f/4.9, 1/3.52″ und 1.12 µm Sensor
  • Apple iPhone 13 Pro max
    • Primär von 12 MP f/1.5, 1.9-µm-Sensor
    • 120MP 12° Weitwinkel f/ 1.8
    • 3x 12MP Teleobjektiv f/ 2.8

Wie schießt Xiaomi 12S Ultra?

Beginnen wir mit einigen fotografischen Beispielen, die mit dem Hauptsensor von Xiaomi 12S Ultra erstellt wurden. Dies ist das Sony IMX989, nicht der erste Sensor aus 1 " in der Welt, aber das erste auf einem Nicht-Nischen-Smartphone wie es Sharp Aquos R6 oder auf einem begrenzten wie Sony Xperia PRO I. Ein Sensor dieser Größe ist noch weit von dem der besten dedizierten Kameras entfernt, aber es kommt immer näher. Und es fällt vor allem durch das weiche Bokeh und die Tiefenschärfe auf, die in Fotos und Videos erzielt werden können. Darüber hinaus genießt 12S Ultra die Verwendung von Summicron asphärische Linsen 8P Leica, um die für künstliches Licht typische Blendung bei Nacht zu minimieren.

Weiter zu den anderen beiden Sensoren, es ist der Sony IMX586 sowohl für die verwendet werden Weitwinkelobjektiv das für die 5x periskopiales Teleobjektiv, ein 48-Megapixel-Sensor, der im Pixel-Binning 12-Megapixel-Aufnahmen erzeugt. Die Verwendung ähnlicher, wenn nicht identischer Sensoren ermöglicht einen Farbabgleich der Kamera. Darüber hinaus scheint die Leistung des 5-fachen Zooms verbessert worden zu sein, wobei die Fotos schärfer sind als beim Mi 11 Ultra; Da es sich jedoch um dieselben Sensoren handelt, hat Xiaomi die Arbeit über die Softwareoptimierung erledigt.

Der andere Vorteil der oben genannten Partnerschaft ist die Implementierung von Leica-Filter die die "Farbwissenschaft" ihrer Kameras simulieren. Die fraglichen Filter sind zwei, Vibrant und Authentic, mit denen unterschiedliche Ergebnisse in Bezug auf die Verwaltung von Kontrast und Farben erzielt werden können.

Xiaomi 12S Ultra gegen Samsung Galaxy S22 Ultra gegen iPhone 13 Pro Max

Nachdem wir uns ausschließlich auf das Xiaomi 12S Ultra konzentriert haben, ist es an der Zeit zu sehen, wie seine Kamera im Vergleich zu der des Samsung Galaxy S22 Ultra und des iPhone 13 Pro Max abschneidet.

Wie erwartet, ist der Vorteil, a 1 "Sensor ist, Bilder von zu erfassenausgeprägter Bokeh-Effekt, ohne eingreifen und es durch Software akzentuieren zu müssen, wie es bei Portrait-Modi der Fall ist. Sie können auch notiert werden lebendigere Farben auch bei schwachem Licht, wo das Samsung-Flaggschiff eher konservativ ist. Mit einem kleineren Sensor reagiert das iPhone auf die ISO-Stufen, um ein helles, aber künstlicheres Bild als die Konkurrenz zu liefern.

Einen 1-Zoll-Sensor zu haben bedeutet auch, dank der Übertreibung mehr Pixel zu haben, mit denen das Licht erfasst werden kann Pixel-Binning bei 3,2 µm von Xiaomi 12S Ultra. Bei Nachtaufnahmen kann man die Bilder also rühmen besseres Lichtmanagement, sowohl in Bezug auf die Helligkeit des Fotos als auch auf die fehlende Überbelichtung der Lichter im Tempel (was stattdessen bei Samsung und iPhone der Fall ist).

Der andere Vorteil des Xiaomi 12S Ultra-Sensors bemerken wir in Situationen mit hohem Kontrast, wie in diesem schwach beleuchteten Raum. Das von Xiaomi aufgenommene Foto ist nicht nur im Allgemeinen heller (und mit gesättigteren Farben), sondern zeigt auch seine eigenen eine große dynamische Reichweite. Ein gut sichtbares Detail auf dem Schreibtisch, wo die beiden Bildschirme besser belichtet sind als bei Samsung und iPhone.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.