OnePlus löst sich von OPPO und fragt nach Ihrem auf dem OxygenOS

OnePlus Oppo Oxygenos Coloros Unified OS

Nach Fusion angekündigt, das war geplant OnePlus und OPPO fusionierten ihre jeweiligen OXYGEN und ColorOS in einem neuen einheitlichen System. Doch die Pläne liefen nicht wie geplant, die Unternehmen ruderten zurück und entschieden sich, ihre proprietären Schnittstellen unabhängig zu lassen. Die Nachricht ist eingetroffen direkt von OnePlus, die in den letzten Wochen die Kluft zwischen den beiden UI unterstrichen hat, obwohl die letzten großen Updates sagen Sie uns etwas anderes.

Möchten Sie Ihre Meinung zu OxygenOS abgeben? OnePlus hat mit dieser Umfrage an Sie gedacht

Damit zeichnet man sich für die Zukunft aus OxygenOS 13 das darauf abzielt, sich OnePlus-Benutzern als ein Erlebnis in der Nähe von Android-Aktien zu präsentieren: leicht, sauber und auf den weltweiten Einsatz ausgerichtet. Wir haben bereits diskutiert was seine Neuigkeiten sein könnten, und in der Zwischenzeit hat das OxygenOS-Team beschlossen, auf seine Benutzer zu hören. Eine Praxis, die OnePlus oft und gerne mit seiner Community angewendet hat und die wir jetzt im Hinblick auf das nächste Update repliziert sehen.

oneplus Oxygenos-Logo

In der Umfrage wendet sich das Unternehmen vor allem auch an Nicht-OnePlus-Smartphone-Besitzer und fragt sie, welche Features sie bevorzugen und welche nicht und welche Aspekte bei einer Schnittstelle am wichtigsten sind. Die Fragen betreffen die ästhetische und funktionale Anpassung, bestimmte Funktionen des OxygenOS, die wir beibehalten möchten oder nicht und so weiter. Wer mitmachen und mitreden möchte, kann das unter folgendem Link tun:

Nehmen Sie an der OnePlus-Umfrage teil

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.