Tencent-Black Shark ist noch nicht fertig: Der Riese verlässt die Übernahme

Tencent Stop Acquisition Black Shark Grounds

Vor einiger Zeit war es so drehte die Indiskretion dass Tencent Habe gekauft Black Shark, Tochtergesellschaft von Xiaomi dem mobilen Gaming gewidmet. Nun, aus den neuesten Nachrichten geht hervor, dass derselbe Riese den Übernahmeprozess aufgegeben und die Szenarien geändert hat.

Tencent gibt die Übernahme von Black Shark auf: die Gründe

Tencent Stop Acquisition Black Shark Gründe 2

Alles zu melden ist der Kopf Herold des 21. Jahrhunderts, was erklärt, wie Tencent die aufgegeben hatÜbernahme von Black Shark und dies geschah, weil es von den zuständigen Abteilungen nicht genehmigt wurde, was zum Ende der Verhandlungen führte. Und zu denken, dass der Übergang für eine Zahl von etwa hätte stattfinden sollen 380 Millionen Euro (2.7 Milliarden Yuan), also nicht gigantisch, aber relevant.

Erschwerend kommt unter anderem die Geschäftsführer di Black Shark, Luo Yuzhou, das die Übernahme vollständig ausschloss und bekräftigte, dass die Marke noch Finanzierungs- und Übernahmepläne für die Technologien hat. Daher ändern sich die Szenarien, die das Unternehmen produzieren wollte, erheblich VR-Geräte für die Metaverse direkt unter den Fittichen von Tencent. Jetzt bleibt es aber viel eher im Bereich der Smartphones, viel geschätzter und erfolgreicher.

Kurz gesagt, Black Shark bleibt daher unter der Ägide von Xiaomi und wird sich in naher Zukunft noch auf das Kompetenzfeld konzentrieren. Aber wer weiß, dass es in Zukunft vielleicht kein konkreteres Projekt mit Tencent gibt. Falls Sie Black Shark 4 Pro kaufen möchten, lassen wir Sie dort Einkaufsführer.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.
Ehren