Rezension POCO F4 GT: Ein perfektes Gaming-Telefon, auch für diejenigen, die NICHT spielen

STARTSEITE-POCO-F4-GT_2

Ich denke, dass die Überprüfung eines Gaming-Smartphones ohne Leidenschaft für – zumindest – Mobile Gaming – ein praktisch unmögliches Unterfangen ist. Zum Glück liebe ich Videospiele für Smartphones / Tablets wie PUBG Mobile, COD Mobile, Dragon Ball Legends, Pokémon Unite. Es versteht sich daher von selbst, dass ich wirklich neugierig war, dieses Gerät auszuprobieren, von dem ich schon seit einiger Zeit höre. Nur zur Klarstellung: Ich rede von POCO F4 GT, das globale Rebranding von Redmi K50G wurde vor einigen Monaten in China eingeführt. Seit dem Debüt der asiatischen Variante hatte ich dieses kleine Biest im Auge und kann euch nun – endlich – sagen, was ich davon halte.

Ich möchte Ihnen nur ein weiteres Juwel geben, nur um die Rolle besser zu verstehen POCO in der globalen Tech-Szene. Das Unternehmen begann als Tochterunternehmen von Xiaomi und verkaufte ursprünglich Premium-Telefone zu günstigen Preisen. Nach einer kurzen Abwesenheit von fast zwei Jahren kehrte das Unternehmen ins Rampenlicht zurück, indem es eine Reihe von Geräten mit einem einzigartigen Design herausbrachte, die jedoch im Grunde Rebrandings anderer Terminals der Muttergesellschaft oder der anderen Untermarke von Redmi waren. Mit dem F4 GT hat der Verbrauchertechnologie-OEM jedoch die Messlatte höher gelegt und ein erstaunliches Produkt auf den Markt gebracht, das leider einen hohen Preis hat. Also: es ist sehr schnell (vielleicht zu viel), sehr kraftvoll, schön. Aber wird es Fehler haben? LEIDER ja und sie sind auch ziemlich lästig, aber sie sind nicht komplett abhängig von "ihm". Bevor wir also voreilige Schlüsse ziehen, lassen Sie mich das erklären.

Rezension POCO F4 GT: Blitz, jemand stoppt es!

Design und Materialien

POCO F4 GT sieht aus wie ein Gaming-Telefon und tut nichts, um es zu verbergen, eher. Im Gegensatz zu den anderen im Umlauf befindlichen Modellen ist dieses Gaming-Smartphone jedoch sehr ausgewogen und keineswegs tamarro. Elegant und diskret, mit einer rückseitigen Abdeckung (meine in silberner Farbe) aus satiniertem Glas, mit wertvollen Elementen, dem LED-Blitz in einem "Blitz" und mit einem rechteckigen Fotomodul auf der Oberseite des Panels. Der Rahmen ist eckig, wie es die Mode der Zeit will und einerseits haben wir das Unruhrad für die Lautstärke (in meiner Meinung nach etwas nerviger Position, man drückt einmal ja und das andere auch) und das Fach für die SIM . Auf der Unterseite (wie auch auf der Oberseite) befindet sich das Gitter für den Lautsprecher (Spoiler: es fühlt sich großartig an) und das Loch für das kabelgebundene Laden (USB C). Das Mikrofon fehlt natürlich nicht. Auf dem rechten Rahmen befindet sich die Taste zum Ein- und Ausschalten des Geräts, die den sehr schnellen Fingerabdruck integriert, und es gibt zwei anpassbare Auslöser.

Gewicht 210 Gramm aber ich versichere Ihnen, sie fühlen es nicht; wirklich ausgewogen und angenehm in der Hand, trotz seiner Abmessungen von 76,7 x 162,5 mm bei einer Dicke von 8,5 mm. Wenn Sie darüber nachdenken, ist es dünner als erwartet.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0018
aktivierbare Trigger

Die vorhandenen Buttons (zwei, um genau zu sein) werden angeklickt, um zwei Pop-up-Trigger zu aktivieren, die nach Belieben angepasst werden können: Mit einem Doppeltipp oder einem langen Druck können Sie bestimmte Funktionen aktivieren, die aber vor allem für Spiele gedacht sind. Edle Materialien daher mit Aluminium- und Glasrahmen Gorilla Glas Victus überall, überallhin, allerorts. Auf dem Panel befindet sich auch eine erstklassige Reihe von Spezifikationen.

Display

Unmöglich, sich nicht in das Panel zu verlieben POCO F4 GT: Seine Spezifikationen sind erstklassig. Das Laufwerk ist 6,7 Zoll mit FullHD + -Auflösung, 20: 9-Seitenverhältnis, 120 Hz Bildwiederholfrequenz und Touch-Sampling-Rate gleich 480 Hz. Responsive ist dir poco. Unterstützung und Technologie von HDR 10+ AMOLED um eine perfekte Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung zu gewährleisten. Nun, abgesehen davon, an der Gaming-Front ist es perfekt. Titel sehen lebendiger denn je aus und es eignet sich hervorragend zum Ansehen von Inhalten auf Abruf.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0022
Disney +

Hier ist der Unterschied zu einem IPS-LCD-Bildschirm da und Sie können ihn fühlen. Besonders bei Shootern wie COD macht sich die hohe Framerate im Spiel bemerkbar.

Hardware und Leistung

Es ist sinnlos, es zu leugnen: POCO F4 GT Es ist ein Biest, Punkt. Prozessor Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 hergestellt von Samsung mit einem 4-Nanometer-Prozess, 3.1 GB UFS 256-Speicher, 8 oder 12 GB LPDDR5-RAM und so weiter und so fort. Auf Wunsch gibt es 3 GB virtuellen Arbeitsspeicher. Verpassen Sie nicht das 5G-Modem, das Dualband-WLAN 6E, alles ganz oben.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0017
Asphalt 9

Im Alltag ist es ein Splitter, Apps öffnen und schließen sich sekundenschnell und Gaming ist auf dem Niveau einer Handheld-Konsole. Zweifellos ein Lob der Macht. Wo ist also das Problem? Ich verrate es gleich: Es wärmt, sehr. Auf der Ebene des Kleinen Xiaomi 12. Dies führt dazu, dass das Gerät den AnTuTu-Stresstest aufgrund der hohen Temperatur nicht durchführt und der Akku leider innerhalb weniger Minuten auf Spitzenwerte abfällt. Nach 20 Minuten Stresstest wurde das Smartphone mit Akkus über 45° heiß und der Akku-Prozentsatz war bereits um 20 % gesunken. Dasselbe passiert natürlich auch beim Gaming: Alles ist flüssig, schnell, kraftvoll, aber dann braucht man eine Powerbank, wenn man unterwegs ist. Wie manche sagen würden, Macht ist nichts ohne Kontrolle.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0021
Nachnahme Mobil

Auf AnTuTu 3D habe ich jedoch eine Punktzahl von aufgenommen 960251 (wirklich bemerkenswert), wie folgt aufgeteilt:

  • 211669 CPU-Seite;
  • 422771 auf der GPU;
  • 162364 MEM;
  • 163447 UX.

Geekebench 5 bringt mich stattdessen zurück 1224 Punkte im Single-Core-Test e 3772 Punkte im Multi-Core.

Jetzt hänge ich die Screenshots des Benchmarks an, die mit PCMag und 3D Mark erstellt wurden:

Batterie

Hier will ich ehrlich sein: Wir sind leider nicht da. Qualcomms SoC, wie wir auch im Xiaomi 12-Test gesehen haben, erwärmt sich übermäßig, was dazu führt, dass der 4700-mAh-Akku in wenigen Stunden seinen Höhepunkt erreicht. Bei einer „nicht zu übertriebenen“ Nutzung kommt man nicht auf den Nachmittag. Der Standby-Verbrauch ist nicht schlecht, was mich aber die Nase rümpfen lässt, ist die starke Beanspruchung. Ein Telefon, das für Spiele entwickelt wurde, kann so nicht lange halten poco.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0013
mit 120W aufladen

Glücklicherweise POCO fügt ein Ladegerät in ein 120-W-Paket ein, das ein schnelles Aufladen in etwa 17 Minuten gewährleistet. Fantastisch.

Fotogalerie

Auf der Vorderseite befindet sich eine 20-Megapixel-Selfiecam (es ist ein Sensor Sony IMX569) und später finden wir ein Triptychon bestehend aus:

  • Sony IMX686 mit 64 Megapixel der es geschafft hat, mich (tagsüber) positiv zu überraschen;
  • ein anständiges Ultrawide-Objektiv mit 8 Mpx;
  • ein 2 Mega Makrosensor.

An der fotografischen Front kann ich Ihnen sagen, dass ich es wirklich genossen habe, damit Bilder zu machen POCO F4 GT; Es wird kein Kamerahandy sein, aber es verteidigt sich sehr gut. Seltsam für ein Gerät, das sich hauptsächlich mit Leistung befasst, aber alles großartig macht und noch mehr.

Software

Obwohl wir bei der Software sind, möchte ich Ihnen etwas über die Popup-Schaltflächen erzählen, die ja großartig sind, aber ärgerlich, wenn wir nicht daran denken, sie zu deaktivieren. Im Spiel kann man sie aber über den Spielmodus nach Belieben anpassen POCO Es bietet auch ein Menü zur Anpassung im täglichen Gebrauch (drücken oder doppeltippen). Die Einstellung ist voll von Einstellungen und Sie können sie nach Ihren Wünschen auswählen.

Im Übrigen finden wir das MIUI 13 basierend auf Android 12 (um genau zu sein, hier ist das 13.0.2), aktualisiert mit den Februar-Patches. Ich aktiviere immer die Schaltflächen auf dem Bildschirm (gefällt mir immer noch sehr gut) und finde den Manager zum Entfernen unnützer Dateien vom Gerät hervorragend (der sogenannte "Cleaner"). Sie können auch eine gründliche Reinigung durchführen, indem Sie einfach Fotos und Videos entfernen, die wir nicht verwenden oder die Duplikate, selten verwendete Apps und vieles mehr sind. Die Systemsymbole sind sehr schön, farbenfroh und der Benachrichtigungsvorhang ist minimal, wesentlich und lässt mich nicht im Labyrinth der Einstellungen verlieren, wie es mir bei anderen Skins passiert. Das MIUI 13 wird als Muss bestätigt, aber hier treten wir in die Subjektivität ein. Das schätze ich sehr, auch weil es nicht mehr so ​​massiv Bloatware gibt wie früher. Ich mochte den Game Turbo und er ermöglicht es Ihnen, alle Geräteeinstellungen in Echtzeit zu lesen.

Preis und Schlussfolgerungen

Wer auf der Suche nach einem Gaming-Handy ist und eine wirklich konkrete Lösung haben möchte, hat – bis dato – keine große Auswahl. Wir müssen uns noch mit anderen Spielgeräten vertraut machen, aber wenn sie alle Snapdragon 8 Gen 1 haben, wird die Musik nicht so unterschiedlich sein: Sie werden sich aufheizen und einen Akku haben, der "von Weihnachten bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag" hält. Die Zielgruppe dieses Artikels ist klar definiert: Spieler, Liebhaber von Online-Shootern, Rennspielen oder diejenigen, die – wie ich – Pokémon Unite schätzen und Herausforderungen in der (virtuellen) Gesellschaft ihrer Freunde lieben.

POCO-F4-GT-Review-Gaming-Phone0015
Spiel Turbo

Costa viel im Vergleich zu früher? Ja, wenn wir die bisherige Spitzenklasse meinen POCO: Das F4 GT ist als Spielgerät zu betrachten, und in diesem Sinne stellen wir fest, dass seine Kosten nicht so hoch sind.

Die offiziellen Preise sind:

  • 599,90€ für die Variante 8 + 128 GB;
  • 699,90€ für die 12 + 256 GB-Version.

Für diejenigen, die möchten, weisen wir darauf hin Frühbucherpreise, gültig bis 23.59, 29:2022 Uhr:

  • 499,90€ für das Modell mit 8 + 128 GB;
  • 599,90€ für das Modell mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher.

Wie immer, bevor man es kritisiert, muss man verstehen, an wen es sich richtet und was die Konkurrenz bietet. Ich bin kein eingefleischter Spieler, aber ich würde dieses Telefon kaufen, auch weil es eine minimale Ästhetik, eine super elegante Farbe hat und in meiner Hand nicht so schwer ist wie andere Steine ​​(ich erinnere mich mit Nostalgie an das alte Asus ROG Phone 2). .. alles eine 'andere Geschichte!).

Seine Kritikalität ist im Wesentlichen auf Qualcomm zurückzuführen; POCO hat alles getan, um den Verbrauch mit einem Ad-hoc-Kühlsystem einzudämmen, aber es war nicht genug. Es wird schnell warm und es ist noch nicht einmal Sommer. Wenn wir es im August bei 40 Grad unter der Sonne von Gallipoli verwenden, wie werden wir es tun? Nur die Zeit kann es verraten. In der Zwischenzeit, Stecken Sie das 120-W-Ladegerät in Ihren Rucksack, Sie werden es brauchen.



Hinweis: Wenn Sie die Box mit dem Code oder den Link zum Kauf nicht sehen, empfehlen wir Ihnen, den AdBlock zu deaktivieren.

Ehren