Realme GT 2 Pro Review: Der Flaggschiff-Killer, der fehlte

Realme GT2 Pro

Die technischen Eigenschaften sind uns seit Wochen bekannt Realme GT2 Pro, offiziell vorgestellt im Januar. Wir haben also nur darauf gewartet, es tatsächlich mit unseren Händen berühren zu können und Ihnen unsere ersten Eindrücke darüber zu vermitteln. Nach all den verschiedenen Modellen, die letztes Jahr veröffentlicht wurden, war die Neugier wirklich groß. Wir wurden also mit einer sehr wertvollen Münze belohnt oder mit dem neuen GT 2 Pro, das in vielerlei Hinsicht ein anderes Gerät ist als seine Vorgänger.

Neben der Implementierung einiger neuer Technologien, nicht nur Hardware, zeigt das Gerät damit einen zusätzlichen Schub Löwenmaul 8 Gen 1, Qualcomms neuestes High-End-SoC. Aber das ist noch nicht alles, denn die Marke wollte auch die anspruchsvollsten Benutzer in Bezug auf Multimedia zufrieden stellen und sie mit einem Top-Level-Display mit erstklassigen Funktionen belohnen. 

In diesen Fällen fragt man sich, ob es wirklich sinnvoll ist, auf renommiertere Marken in diesem Bereich zu setzen, die ihre Flaggschiff-Geräte um 200/300 Euro mehr anbieten. Es kommt immer auf deine Bedürfnisse an, das stimmt, aber Realme GT 2 Pro scheint alles bieten zu können, was jeder Mensch im Alltag braucht. Vielleicht fehlen nur noch die "menschlichen" Dimensionen, aber was ist das Gerät, das diese Anforderung jetzt erfüllt? Spielen die „menschlichen“ Dimensionen gerade heute noch eine Rolle? Ich glaube nicht, dass ich Ihnen das mit Ja beantworten kann, nicht mit einem Produkt in der Hand, das alles versucht, um sich von diesem Konzept zu lösen und seine ganze ungeheure Kraft zu zeigen. 

Realme GT 2 Pro im Test: Der Papier-Flaggschiff-Killer

Unboxing

Haben Sie eine gelbe Box erwartet? Sie werden dann sicherlich enttäuscht sein, denn hier wollte Realme alle verblüffen, indem es eine völlig andere Verpackung als üblich anbietet. Tatsächlich wollte die Marke mit diesem GT 2 Pro die Umwelt unterstützen, indem sie eine Verkaufsverpackung aus einer Mischung aus recycelbaren Materialien mit nur 0,3 % Kunststoff anbot. Unter anderem mit dem gleichen Finish, das wir auf der Rückseite des Smartphones finden. Im Inneren der Verkaufsbox befindet sich jedoch diverses Zubehör:

  • Realme GT 2 Pro Master Edition;
  • USB / USB-Typ-C-Kabel zum Laden und zur Datenübertragung;
  • Wandstromversorgung, 65 W, mit europäischer Steckdose;
  • kurze Bedienungsanleitung, auch in italienischer Sprache;
  • weiche Silikonhülle;
  • Stift zum Entfernen des SIM-Steckplatzes;
  • Garantieschein.

Design und Materialien

Ich glaube, ich habe noch nie ein so komisches Gefühl beim Halten eines Smartphones erlebt. Ich muss Sie tatsächlich vor einem Aspekt warnen: diese GT 2 Pro Master Edition, eine Version, die gemeinsam mit dem Designer erstellt wurde Naoto Fukasawa, zeigt eine hintere Abdeckung in PapierTech. Was heißt das? Dies bedeutet, dass es Realme dank einer bestimmten Technologie gelungen ist, einen absolut umweltfreundlichen Körper herzustellen, der aus der Verarbeitung von stammt organische Verbindungen wie Papier, Laub und Papierbrei. Bei Berührung scheint es also ein Blatt Papier zu berühren, und es ist ein ganz besonderes, fast mystisches Gefühl. Ich kann Ihnen jedoch nicht wirklich sagen, wie sehr diese Struktur den Test der Zeit bestehen kann. Seit wir es versucht haben, war jedoch noch keine Linie oder Markierung auf seiner Oberfläche zu sehen, daher der mühsame Satz an die Nachwelt. 

Realme GT2 Pro

Über bestimmte Aspekte hinausgehend, die sicherlich mehr mit dem Marketing zusammenhängen, stellen wir fest, wie der Meister Fukasawa seine Unterschrift auf der Rückseite unter dem Realme-Logo angebracht hat. Obwohl nicht besonders beliebt, wurde diese Lösung gut umgesetzt und verleiht dem Produkt einen eleganten Charakter. Mal sehen, wie poco Seitlich ist das gesamte Fotofach des Smartphones eingelassen, das sich in eine eigene Glasfläche integriert drei Kameras hinten inklusive zwei LED-Blitzen. 

Realme GT2 Pro

Ich nutze diese Gelegenheit, um Sie in einem Aspekt zu beruhigen: Auch wenn seine Größe - 163,2 x 74,7 x 8,18 mm und ein Gewicht von 189 Gramm - sind wichtig, dieses Realme GT 2 Pro liegt gut in der Hand und rutscht bis auf seltene Ausnahmen nicht. In jedem Fall haben wir es mit einem Gerät zu tun, das ein 6,7-Zoll-Display integriert, das trotz optimierter Rahmen zwangsläufig einen gewissen Platz einnimmt. Ich schätze auch sehr, dass sich das Unternehmen entschieden hat, auf den dünnen Kunststoffstreifen zu verzichten, der normalerweise das Display vom Aluminiumrahmen trennt, und letzteres das Frontglas vollständig integriert hat. Reich, weiter so!

Wenn wir die etwas technischeren Aspekte des Produkts analysieren, bemerken wir, wie das Unternehmen auf der rechten Seite a eingeführt hat Ein / Aus-Taste, während er beschloss, die zu platzieren Volumenbilanz von der gegenüberliegenden Seite. Wir werden erst später den Grund sehen, der die Marke dazu veranlasste, mehr als nur einige Plastikteile für einen besseren Empfang der Antennen zu beherbergen. 

Von links unten beginnend finden wir den Wagen für die SIM-Steckplatz, das Hauptmikrofon, der Eingang USB Typ-C und Systemlautsprecher. Auf der Oberseite befindet sich allerdings nur das Mikrofon zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen. Nur noch eine kleine Anmerkung möchte ich zum Schluss noch zum mitgelieferten Cover machen: Es ist gut verarbeitet und sehr dünn, macht das Realme GT 2 Pro aber noch rutschiger als erwartet. 

Systeme freischalten

Auch wenn wir von einem Gerät sprechen, das zu Recht zu den Flaggschiff-Killern gezählt werden kann, zeigt dieser GT 2 Pro immer die beiden klassischen Auslösesysteme: Biometriesensor unter dem Display und Gesichtserkennung. 

Ich muss sagen, dass ich mit dem Fingerabdrucksensor unter der Frontplatte besonders zufrieden war, da er sich immer als präzise, ​​zuverlässig und reaktionsschnell erwiesen hat. Trotz der Anwesenheit von a Corning Gorilla Glas Victus, der neuesten Schutzstufe, die derzeit auf dem Markt ist, hat der Sensor absolut nicht die geringste Unsicherheit gezeigt. Im Gegensatz zu anderen konkurrierenden Geräten ist seine Position daher strategisch und macht es leicht zu erkennen, selbst mit geschlossenen Augen. Ich empfehle, es als Haupt-Entsperrsystem zu verwenden und auf das Entsperren per Gesichtserkennung zu verzichten. Letzteres ist in der Tat unzuverlässig und bei bestimmten Lichtverhältnissen unwirksam. 

Display

Realme GT 2 Pro ist mit einem Panel ausgestattet AMOLED da 6,7 ", einem Quad HD + (3216 x 1440 Pixel) in 20 min. mit Dichte von PPI 525, Bildwiederholfrequenz a 120 Hz, Touch-Sampling bis 1.000 Hz und wie erwähnt poco her, ein Gorilla Glass Victus Schutz. Auch an Technik mangelt es nicht LTPO zweite Generation (2.0), wie sie bereits bei Xiaomi 12 und OnePlus 10 Pro zu sehen ist, wodurch die Bildwiederholfrequenz von 1 Hz bis 120 Hz variiert werden kann. 

Realme GT2 Pro

Da ich den tatsächlichen Widerstand der Batterie dieses Monsters testen musste, ließ ich die 120 Hz immer aktiv und zwang das System, sein Bestes zu geben. Dies führte dazu, dass ich mit diesem Smartphone ein komplettes Erlebnis erlebte, auch aus multimedialer Sicht, indem ich jedes Video auf YouTube und jede Minute voll genießen konnte Gaming

Realme GT2 Pro

Die Blickwinkel sind hervorragend, ebenso das Schwarz, das sehr tief ausfällt. Auf der Vorderseite des Farben, dann fand ich einen guten Ertrag, sogar im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung. Dank der Helligkeit des Panels ist es überhaupt nicht schwierig, alle Inhalte auf dem Bildschirm anzuzeigen, wirklich leidend poco Reflexionen und Blendung von natürlichem Licht. Ich kann Ihnen also auch sagen, dass ich versucht habe, einen etwas anderen Modus einzustellen und das System die am besten geeignete Bildwiederholfrequenz für jede Art von Situation einstellen zu lassen. Bei dieser Option muss ich daher zugeben, dass Sie beim Scrollen nach links, mit dem wir auf Google Discover zugreifen können, deutlich eine viel niedrigere Bildwiederholfrequenz als 60 Hz sehen können. Dies ist natürlich nur ein Beispiel, aber es zeigt immer noch die Art der Arbeit, die von der Software ausgeführt wird. 

Hardware & Leistung

Wie auch in den verschiedenen Gerüchten vor seiner Landung auf dem Markt angekündigt, war GT 2 Pro eines der ersten Modelle, das es montierte Löwenmaul 8 Gen 1, also ein 4-nm-Octa-Core-Chipsatz von Samsung mit dieser Konfiguration: 1 x 3 GHz Arm-Cortex x2 + 3 x 2,5 GHz Arm-Cortex A710 + 4 x 1,8 GHz Arm-Cortex A510. In unserem Fall ein5 GB LPDDR12-RAM und ein interne Speicherung di 256GB, nicht erweiterbar. 

Was schwingt im Kopf nach, nachdem Sie dieses Telefon ausprobiert haben? „Flaggschiff-Killer“. Mit Realme GT 2 Pro werden Sie nie müde, es ist ein einzigartiger Spaß, immer mit maximaler Leistung, ohne einen Moment der Pause. Das Wechseln von einer Anwendung zur anderen wird zu einer angenehmen und flüssigen Erfahrung, wobei es fast immer gelingt, geöffnete Apps sogar zehn Minuten früher zu finden. Dies ist also ein deutliches Zeichen für die Güte der Optimierung zwischen Hard- und Software, die die „älteren“ Prozesse nicht zugunsten der neueren kannibalisiert. Ein weiterer positiver Aspekt ergibt sich dann aus der Geschwindigkeit der Ausführung aller häufigsten täglichen Operationen sowie aller typischen Bewegungen des Realme UI 3.0. Tatsächlich gibt es viele Optionen, die dieser Software gewidmet sind, wie z. B. schwebende Fenster, die die Leistung dieses Geräts noch mehr hervorheben.

Beim Surfen auf Chrome gibt es keine leichte Unsicherheit, auch nicht beim Scrollen von Seiten. Facebook, Instagram, Telegram, Whatsapp und TikTok sind alle Anwendungen, die mit diesem System kompatibel sind und eine gute Fließfähigkeit aufweisen. Es gilt auch für alles, was mit Spielen zu tun hat, um eines nutzen zu können Adreno GPU 730 die aus technischer Sicht nichts zu befürchten hat. Spielen Sie Titel wie z Call of Duty Mobile o Asphalt 9 Es ist sowohl in Bezug auf die Grafik als auch auf das Gameplay zufriedenstellend. Es gibt keine Framedrops und das System ist ziemlich stabil, sodass man sich selbst in den chaotischsten Ranglistenspielen problemlos versuchen kann. Beachten Sie nur die Temperaturen, die manchmal etwas stärker ansteigen können, als sie sollten. Im Allgemeinen bleiben sie jedoch innerhalb der Schutzgrenzen, was zeigt, dass die neue Dampfkammer mit 4.129 mm² ihre Aufgabe sehr gut erfüllt. 

Benchmark

Software

Seit Realme in unseren Markt eingetreten ist, habe ich immer ihr Betriebssystem oder besser gesagt ihre „Version“ von Android 12 gelobt. Davon bin ich fest überzeugt Realme UI 3.0 ist mittlerweile ausgereift genug, um unbesorgt mit Marken vom Kaliber von Xiaomi und Samsung spielen zu können. Es hat den von diesen Unternehmen entwickelten Systemen nichts zu beneiden und bietet ein sehr tiefes Maß an Anpassungsmöglichkeiten, das trivialerweise nicht nur bei den Anwendungen oder der Schriftart der Benutzeroberfläche aufhört. Es gibt Optionen, die auch den Akku, die Energieeinsparung, die Privatsphäre und das Display betreffen. 

Natürlich gibt es nicht nur positive Noten. Auf der einen Seite haben wir also gut gemachte Anwendungen mit Liebe zum kleinsten Detail, die Liebe zum Detail auszeichnen, auf der anderen Seite finde ich das Optionsmenü noch zu zersplittert. Dies verwirrt den weniger erfahrenen Endbenutzer, der angesichts eines solchen Systems möglicherweise etwas Einfacheres bevorzugt, das möglicherweise aus dem Silicon Valley stammt. Es gibt jedoch so viele Variablen, dass ich verstehe, dass es nicht einfach ist, alles auf die richtige Weise neu zu organisieren, selbst wenn die Jahre vergehen und etwas fast nie erledigt wird. Nicht schlecht jedoch, um mit einer frischen Schnittstelle, die ihre Wurzeln in hat, bereits auf der Höhe der Zeit zu sein Android 12. Es besteht also Hoffnung auf zukünftige Updates. 

Trotz allem gibt es aber auch einige negative Aspekte. Gelegentlich zeigt das System tatsächlich einige Ungenauigkeiten und Fehler, aber nichts, was seine Verwendung beeinträchtigt. In dieser Hinsicht kann man also noch besser werden, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. 

Kamera

Realme GT2 Pro

Wir kennen die GT-Serie von Realme bereits gut und wir wissen, dass diese Smartphones nie echte Kamerahandys waren. Trotzdem wollte die Marke in diesem Fall etwas mehr als üblich wagen und schlägt eine Dreifachkammer mit einer Konfiguration vor 50MP + 50MP + 2MP. Wenn wir uns also die technischen Eigenschaften ansehen, sehen wir, wie der Hauptsensor, a Sony IMX766, ist optisch stabilisiert (OIS) und dies wird durch das Vorhandensein eines Weitwinkelsensors mit FOV von 150 ° und einer Mikrolinse unterstützt GC02M1B mit Mikroskopfunktion. Letzteres ermöglicht es uns tatsächlich, Bilder zu machen, die denen, die wir mit einem Mikroskop sehen könnten, sehr ähnlich sind, mit einer bis zu 40-fachen Vergrößerung des Hauptmotivs aus einer Entfernung von 4,7 mm. 

Betrachtet man die einzelnen Aufnahmen, so stellt man insgesamt eine mehr als zufriedenstellende Qualität fest. Probleme gibt es auf jeden Fall: Chromatisch wendet sich das Smartphone also eher den wärmeren Tönen zu und zweitens ist die Detailtreue nicht so ausgeprägt. Zoomen Sie einfach auf einige Aufnahmen, um diesen letzten Aspekt zu bemerken. Trotz alledem enttäuscht Realme GT Pro die Erwartungen im Großen und Ganzen nicht, wenn man die Preisspanne berücksichtigt, in der es vorgeschlagen wird, und die mit diesem Modell verbundenen Zwecke. Darüber hinaus gibt es hier aber auch einen Weitwinkelsensor, der tagsüber eine gute Leistung bringt und einen recht weiten Betrachtungswinkel bietet. Das Paket wird dann durch die der Kamera gewidmete Schnittstelle vervollständigt, die unter anderem das Vorhandensein verschiedener Einstellungen anzeigt. Einige davon sind ziemlich merkwürdig, wie die Option Mikroskop die es Ihnen ermöglicht, ein Bild in einer Entfernung vom Motiv aufzunehmen 4,7 mm. Die Qualität, die sich auf diese Weise ausdrückt, ist wirklich unglaublich und tatsächlich scheint es fast so, als hätte man ein kleines, aber leistungsstarkes Mikroskop in der Hand. Nachfolgend finden Sie jedoch Aufnahmen, die im Automatikmodus, also mit einer Auflösung von 4096 x 3072 Pixel (12,6MP) und Aufnahmen mit 50 MP, die eine etwas bessere Qualität in Bezug auf die Detailgenauigkeit aufweisen.

Di Nacht GT 2 Pro zeigt wie üblich ein wenig von der Seite. Offensichtlich ist das fotografische Rauschen in diesem Fall stärker ausgeprägt, aber Realme schafft es erneut, eine ausreichendere Qualität zurückzugeben. Mal sehen, wie die Farben immer ein wenig zu wärmeren Tönen tendieren, aber zum Glück ist das Management von Kunstlicht gut. Es gibt nicht zu viel Hall und auch im Hintergrund kann man einige Details dezent erkennen. Ich sage Ihnen jedoch, dass die Verwendung des Weitwinkelobjektivs in diesem Fall, sofern keine ausreichend gute Beleuchtung vorhanden ist, nicht in Betracht gezogen werden sollte. Anders verhält es sich mit der Nachtmodus was die Belichtung und das Weißmanagement tatsächlich leicht verbessert und den für Nachtaufnahmen typischen lästigen "verbrannten" Effekt vermeidet.

Wenn wir zum vorderen Profil gehen, entdecken wir einen Selfie-Kamera da 32MP, speziell ein Sensor Sony IMX615, mit einem FOV von 80,6 ° und einer Blende von f / 2.4. Daher verhält sich die Kamera in dieser Hinsicht recht gut, schafft es immer, zahlreiche Details einzufangen und zu vermeiden, dass das Vordergrundmotiv überbelichtet wird. Nach mehreren Tests kann ich tatsächlich bestätigen, dass dieser Sektor sehr ausgewogen ist.

Mit dem Portrait-Modus war ich jedoch nicht zufrieden. Hier ist also die Unschärfe im Hintergrund ungefähr, da die Software nicht immer in der Lage ist, die wahre Tiefenschärfe der Objekte um uns herum besser zu verstehen. Trotzdem können die Fotos in allen wichtigen sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram geteilt werden.

Video

Um etwas genauer auf den fotografischen Bereich einzugehen, können wir den Videoteil nicht übersehen. Hier können wir also Clips aufnehmen 1080p, 4K e 8K. Nur in den ersten beiden Modi unter den genannten ist es allerdings möglich, die 60fps einzustellen, während man sich für die 8K unbedingt mit den 24fps begnügen muss. Jenseits des letzteren Modus fand ich daher eine gute Qualität und eine diskrete optische Stabilisierung, aber nicht fehlerfrei. Durch schnelles Bewegen des Objektivs macht sich zwar ein nicht außergewöhnlicher Nachzieheffekt bemerkbar, zusätzlich ist aber auch etwas Bildrauschen beim Gehen deutlich sichtbar.

Gute Farbwiedergabe und Kontrast sowie die Balance des natürlichen Lichts während des Tages. Mit einem Minimum an Aufmerksamkeit ist es daher möglich, gute Clips zu drehen und sogar ein echtes Video einer Reise oder eines Erlebnisses zusammenzustellen. Hüten Sie sich jedoch vor denen, die empfehlen, dieses Modell am Arbeitsplatz auszunutzen, und ich beziehe mich insbesondere auf diejenigen, die mit sozialen Plattformen zusammenarbeiten.

Audio & Konnektivität

Neben dem unten am unteren Rahmen platzierten Lautsprecher bietet dieses Gerät dank des unter der Ohrkapsel angebrachten Lautsprechers Stereo-Klangqualität. Realme hätte in dieser Hinsicht sicherlich besser abschneiden können, wie die Tiefs sind poco vorhanden und es besteht eine gewisse Vorliebe für mittlere und hohe Töne. Bei niedrigeren Frequenzen verliert der Klang daher an Dicke. Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch auf die Qualität der Anrufe eingehen, von der ich vielleicht etwas mehr erwartet hätte. Es fühlt sich nicht schlecht an, aber bei starkem Summen ist es nicht immer einfach, die Worte unseres Gesprächspartners zu verstehen, vielleicht aufgrund eines leicht gedämpften Tons, der in bestimmten Situationen einfach nicht hilft.

Wo das Unternehmen vorangekommen ist, ist in Bezug auf die Konnektivität, dieses Produkt mit einem System auszustatten, das definiert ist "HyperSmart Antennenumschaltung". Es handelt sich also um eine Konfiguration, die die Positionierung von 12 Antennen entlang des gesamten Gerätekörpers vorsieht und so immer optimalen Empfang garantiert, auch wenn das Telefon in der Hand gehalten wird. Darüber hinaus kann das Terminal schnell zwischen Wi-Fi, 4G und 5G wechseln und das Signal entsprechend den Anforderungen des Gebiets optimieren. 

Dann ist da noch der Wi-Fi 6, dann Bluetooth 5.2, dann GPS- Ortung Doppelfrequenz und dieNFC. Es gibt jedoch auch Neuigkeiten zu diesem letzten Modul, da es jetzt möglich ist, eine Art 360 ° -Abdeckung dank drei Antennen zu nutzen, mit denen Sie zumindest nach Angaben von von einem vergrößerten Empfangsbereich profitieren können Reich , um 500%.

Über alle technischen Spezifikationen hinaus muss ich sagen, dass ich mit diesem Realme GT 2 Pro immer flüssig im Netz surfen konnte. Sowohl drinnen als auch draußen, wobei es die meiste Zeit gelingt, 5G zu nutzen. Wer sich in einer Großstadt aufhält, profitiert davon, was aber nicht bedeutet, dass das Smartphone in entlegeneren Gegenden schlechten Empfang hat. Tatsächlich habe ich es in den weniger überdachten Bereichen des Hauses immer geschafft, alle Online-Dienste ohne Probleme zu nutzen, ebenso wie in Clubs und Orten, die notorisch "abgeschirmter" sind. 

Sie selbst

Im Inneren der Verpackung ist Platz für ein Wandnetzteil mit europäischer Steckdose, ausgestattet mit der Halterung für Schnellladung da 65W. Nachdem Sie daher a montiert haben 5.000 mAh Dieses Gerät lädt sich von 10 % bis 100 % auf poco weniger als 30 Minuten. Es ist kein Allheilmittel für das Innengerät, aber ich denke, jeder hat mindestens einmal gehofft, dass er sein Smartphone so schnell aufladen kann. Vor allem in Notsituationen. 

Realme GT2 Pro

Bei einer durchschnittlich intensiven Nutzung erreichte ich etwa 3 Stunden und 45 Minuten, basierend auf 16 Stunden Dauerzündung. Es ist kein erstaunliches Ergebnis, aber es muss berücksichtigt werden, dass ich die 120 Hz immer aktiv gehalten habe, nicht gestresst poco die Hardware. Ich bin sicher, dass es möglich ist, wenn man diese Optionen stärker optimiert und ein geringeres Profil beibehält, sogar 5 Stunden Bildschirm zu erreichen. Es kommt jedoch immer darauf an, wie Sie Ihr Smartphone tatsächlich im Alltag nutzen.

Preis & Schlussfolgerungen

Es gibt noch einige Ungenauigkeiten, das Smartphone ist nicht perfekt. Andererseits ist sicher, dass der Verkaufspreis in Italien gleich ist 849,90 Euro in der 12/256GB Version (abMärz 8). Trotzdem hat Realme GT 2 Pro gezeigt, dass es endlich mitreden kann und zu Recht in den Olymp der Flaggschiff-Killer eingetreten ist. Tatsächlich war es lange her, dass ich kein Gerät dieses Typs gefunden hatte, daher reaktiv, schnell, zuverlässig und mit einer echten Spitzenhardware. 

Ich glaube, dass viele ernsthaft über den Kauf dieses Modells nachdenken sollten, aus verschiedenen Gründen. Neben der Möglichkeit, ihr in die Jahre gekommenes Smartphone zu aktualisieren, konnten sie damit eines der vielversprechendsten Geräte der letzten Zeit gewinnen, das mit respektabler Hardware ausgestattet ist. Aus leistungstechnischer Sicht gab es eigentlich keine größeren Probleme. Aber ich glaube, dass das Unternehmen noch mehr auf zukünftige Updates achten muss, die unerlässlich sind, um das Gerät noch sicherer zu machen. Kurz gesagt, es gibt große Hoffnungen für die Zukunft und ich hoffe, dass die Marke sie nicht verrät. 

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.