OPPO Reno 7 Pro 5G Test: OPPO bestätigt sich als Ikone des STILS!

Ich habe Oppo und seine Smartphones immer mit Bewunderung betrachtet, weil sich das chinesische Unternehmen sowohl in Sachen Innovation als auch in rein ästhetischer und konstruktiver Hinsicht immer wieder etwas Gutes aus seinen Produkten einfallen lassen konnte.

Das klare Beispiel ist natürlich OPPO Find N, das wir kürzlich getestet haben, aber auch andere Smartphones aus dem chinesischen Hause haben sich immer wieder hervorgetan. Meine Worte zu bestätigen ist das Neue OPPO Reno 7 Pro 5G die ich in den letzten Tagen ausprobiert habe und die ich für verschiedene ästhetische und konstruktive Aspekte schätzen konnte.

OPPO Reno 7 Pro 5G-Test

YouTube-Player

Design und Materialien

Ok, ein Geheimnis verrate ich gleich gleich: Ich bin ein Liebhaber eckiger Smartphones und daher hat das Reno 7 Pro von OPPO in dieser Hinsicht einen Vorteil. Tatsächlich hat es ein flaches Design und die einzigen vorhandenen Rundungen befinden sich in den vier Ecken, ich würde sagen, nichts Besseres.

Die Dicke ist nur sehr gering 7.45 mm und das Gewicht ist gleich 180 Gramm, ein höherer Wert als ich erwartet hätte, der sich aber angesichts der guten Verteilung in der Praxis nicht im Geringsten bemerkbar macht. Das Smartphone hat einen Seitenrahmen aus Aluminium, während die hintere Abdeckung aus Glas mit einem bestimmten Finish besteht, das Ihnen Farbspiele von einzigartiger Schönheit ermöglicht und gleichzeitig keine Fingerabdrücke zurückhält, selbst wenn Sie möchten und scheint sehr kratzfest zu sein, insbesondere die typischen Spuren von Schlüsseln in der Tasche, die die meisten heutigen Smartphones zerkratzen. Dieser Formfaktor macht das Smartphone trotz der großen Displaygröße auch bequem mit einer Hand zu bedienen.

Die verfügbaren Farben sind im Wesentlichen drei: Schwarz, Blau und Gold. Meins auf Probe ist blaue Färbung und zumindest wenn ich die Bilder von Smartphones in den verschiedenen Farben vergleiche, kann ich sagen, dass es ohne Zweifel das schönste und eleganteste aller Zeiten ist. Ich möchte mich nicht wiederholen, aber die Arbeit von OPPO an der ästhetischen Front ist wirklich bemerkenswert.

Bei den Eingängen und Tasten hat das Unternehmen den Lautstärkeregler auf der linken Seite und den Power- und Release-Regler auf der rechten Seite platziert; Unten ist dann Platz für die Dual-SIM-Karte, den Typ-C-Eingang, das Mikrofon und den Lautsprecher. Der andere Lautsprecher befindet sich im oberen Teil an der Ohrkapsel. Es gibt auch ein zweites Mikrofon zur Geräuschunterdrückung, während die Selfie-Kamera in einem kleinen außermittigen Loch integriert und auf der linken Seite des Bildschirms positioniert ist. Assentestattdessen jede Art von Zulassung für Wasser und Staub.

Die Kameras hingegen sind anders konfiguriert: Das obere Modul mit satinierter Oberfläche integriert die Hauptkamera, den Ultrawide- und den Makrosensor, während OPPO im unteren Block mit verspiegelter Oberfläche die KI eingefügt hat Sensor für Porträts neben dem LED-Blitz. Das absolut coolste Juwel dieses Reno 7 Pro ist die Benachrichtigungs-LED, die das Unternehmen um den Kamerastoßfänger herum eingefügt hat: a ästhetisches Juwel Dies unterstreicht, wie OPPO auf diese Details achtet, und das einzige Bedauern besteht darin, dass die Farben der Benachrichtigungen nicht angepasst und nicht unbedingt an die von OPPO konfigurierten angepasst werden können.

Display

Und wenn mich die verwendeten Materialien überzeugt haben, bestätigt das Display nur, wie OPPO immer am Stück ist, ernsthaft. Oppo Reno 7 Pro 5G hat nämlich ein Panel aus 6.55 " mit Auflösung 1800 2400 Pixel x AMOLED-Typ mit Unterstützung für HDR10 + und einer maximalen Bildwiederholfrequenz von bis zu 90 Hz.

Ok, in der Praxis ist das Panel so hell (und manchmal auch störend, würde ich hinzufügen), dass es unter Sonneneinstrahlung keinerlei Probleme hat; die Qualität des Panels AMOLED verwendet ist sehr gut, ebenso wie die Softwareanpassungen, die Oppo dem ColorOS hinzufügt und die es uns ermöglichen, die Qualität weiter zu verbessern. Ich beziehe mich auf die Ultra Vision Engine, die die Schärfe verbessert und in einigen bestimmten Apps einen Farbschub gibt, aber es gibt nicht viele.

Gute Qualität der eingespielten Videos HDR was Sie jedoch nur auf lokalen Videobeispielen oder auf YouTube ausnutzen können: Netflix nutzt die maximale Auflösung dieses Panels tatsächlich nicht aus, da die Widevine L1-Zertifizierung fehlt.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Farben manuell nach Ihren Wünschen zu kalibrieren, während die Verwaltung der Aktualisierungshäufigkeit auf nur zwei Möglichkeiten beschränkt ist, die unter ausgewählt werden können 60 und 90Hz.

Hardware und Leistung

OPPO Reno 7 Pro 5G besitzt Mediateks neues SoC, das Größe 1200 Max Octa-Core von 3 GHz, gekoppelt mit 8 oder 12 GB Speicher RAM LPDDR4X und 256GB des internen Speichers UFS 3.1 nicht erweiterbar; die unterstützende GPU ist eine ARM G77 MC9 und der RAM-Speicher lässt sich wie üblich praktisch um weitere 5GB erweitern.

Ich hatte diesen Prozessor von Mediatek noch nicht ausprobiert und muss sagen, dass die Eindrücke ziemlich gut sind; Zahlenmäßig garantiert diese Konfiguration dem OPPO Reno 7 Pro Benchmark-Ergebnisse, die mit einem Snapdragon 870 vergleichbar sind, und das bedeutet, dass sie nicht wirklich schlecht sind.

Auch im alltäglichen Gebrauch gibt es keine Schwierigkeiten: Die täglichen Nutzungsszenarien bereiten keine Probleme, ich habe nie Verlangsamungen oder Einfrierungen erlebt, aber vor allem keine übermäßige Überhitzung des Smartphones, selbst nach wiederholten Testsitzungen in den Benchmarks, bei denen die CPU nie bestanden hat i 30 Grad unter Stress (gegen 22 im Idle).

Das Fach Gaming mit Call of Duty es ist sehr respektabel und offensichtlich ist der Titel in hohen grafischen Details ausgeführt; Die Bildwiederholrate des Displays schwankt bei der Verwendung von Spielen etwas, aber dies ist ein Rätsel, das mehrere Smartphones plagt und nicht nur dieses. Gut sind auch die von ColorOS bereitgestellten Optimierungen für Spiele, die bei Bedarf die Leistung des Smartphones steigern können.

Die Hardware schließt den Kreis Wi-Fi 6, Kompatibilität mit 5G-Netzwerken, einschließlich italienischer, Bluetooth 5.2 und NFC für kartenlose Zahlungen.

Kamera

Die Kameraausstattung des OPPO Reno 7 PRO besteht aus drei Sensoren: Der wichtigste ist ein SONY IMX766 da 50MP f / 1.8 was in den meisten Anwendungsszenarien zufriedenstellend ist. Die vom Hauptraum aufgenommenen Fotos sind tagsüber sehr gut, mit guter Farbwiedergabe und hervorragendem Gegenlichtmanagement.

Es funktioniert in praktisch jedem Modus gut, einschließlich des Porträtmodus, der eine natürliche und nie zu erzwungene Unschärfe erzeugt. Darüber hinaus ist das Objektiv in der Lage, auch nachts Aufnahmen mit natürlichen Farben zu garantieren, ohne die Farben mit dem Nachtmodus zu vermischen.

Das Ultraweitwinkel-Objektiv hingegen ist von 8MP f / 2.2 und unweigerlich stimmt es nicht mit dem Hauptsensor überein; Um es klar zu sagen, die Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen sind gut, aber es fehlt etwas an Schärfe und die Farben verlieren im Vergleich zum Hauptobjektiv etwas an Brillanz. Alles in allem ein Kompromiss, auf den ich persönlich gerne eingehe.

Nichts von Sensation, wie üblich, der 2MP f / 2.4 Makrosensor, der genug Aufnahmen bietet, ohne Schande und ohne Lob. Interessant die vordere Kammer aus 32MP f / 2.4 mit Sensor Sony IMX709, solange Sie alle verschiedenen Schönheitsfilter deaktivieren: Einmal deaktiviert, können Sie problemlos Selfies mit echten Farben und guten Details erhalten. Schade, dass es keine Stabilisierung gibt, was Sie dazu zwingt, eine etwas festere Hand für ein besseres Ergebnis zu haben.

Die Videos können dann in 4K mit 30 fps aufgenommen werden, aber das ist nicht der beste Modus: Leider gibt es beim Aufnehmen mit dieser Auflösung viele Einschränkungen, so dass es notwendig sein wird, in 1080p mit 60 fps aufzunehmen, wenn Sie davon profitieren möchten Effekte, künstliche Intelligenz und auch die Ultraweitwinkelansicht. Die Qualität ist akzeptabel, auch wenn die Auflösung ehrlich gesagt nicht zu den höchsten gehört und selbst bei guten Lichtverhältnissen und direkt vom Smartphone aus ein Rauschen wahrnimmt, und es ist nicht die beste.

Software

Das Betriebssystem an Bord ist Android in 11-Version, Sicherheitspatch a aktualisiert auf 5. Januar 2022 und ColorOS in Version 12. Um ehrlich zu sein, ist das Smartphone in dieser Konfiguration zumindest im Moment nicht für den europäischen Markt bestimmt und es handelt sich um eine Importversion.

So fehlen Google-Dienste (die einfach per APK installiert werden können), die italienische Sprache fehlt und es gibt eine große Anzahl vorinstallierter (aber immer noch leicht zu entfernender) chinesischer Apps; nachdem dieser Aspekt geklärt ist, die ColorOS 12 wir wissen es, und ich lade Sie tatsächlich ein, sich Micheles super tiefgehende Analyse anzusehen, in der er mit Ihnen über alle Neuigkeiten dieses wichtigen Updates sprach.

Trotzdem ist die Optimierung gut und das System läuft rund; Ich bin zuversichtlich und hoffe, dass das Smartphone auch in Europa ankommen wird, um eine etwas besser für uns geeignete Software zu haben, aber wenn für Sie die Verwendung des Smartphones auf Englisch kein Problem darstellt, kann dieses Reno 7 Pro bereits Ihre Augen ersetzen geschlossen Smartphone.

Sie selbst

OPPO Reno 7 Pro verfügt über einen 4500-mAh-Akku und, wie es bei den Modellen des Unternehmens häufig vorkommt, wird das Schnellladen mit bis zu 65 W unterstützt, was eine vollständige Aufladung in etwa 60 Minuten oder gewährleistet poco mehr.

Die garantierte Autonomie beträgt etwa einen ganzen Tag ohne größere Probleme, selbst wenn Sie stressige und mehrere Fahrten (wie in meinem Fall häufig mit konsequenten Zellwechseln) verwenden, könnten Sie ein paar Stunden früher als geplant entladen.

2-Minuten-Rückblick

OPPO Reno 7 PRO ist ein Smartphone mit einem außergewöhnlichen Design, das Sie treffen wird, sobald Sie es zum ersten Mal in die Hand nehmen. Das Datenblatt ist sehr respektabel, aber vielleicht ist es aufgrund der offiziell außereuropäischen Software im Moment noch kein Smartphone, das für jedermann geeignet ist.

Schade für die Weitwinkelkamera und für die Videos, die nicht mit allem mithalten können.

Preis und Überlegungen

Ok, ich bin ehrlich: Vielleicht ist der Preis etwas höher, als ich persönlich erwartet hätte, vor allem wenn man bedenkt, was die Konkurrenz derzeit auf dem Markt macht. OPPO Reno 7 PRO hat beim Kauf über unseren Rabattgutschein in der Version einen Preis von rund 640 € 8 / 256GB, etwas höher als erwartet und auch etwas höher als beispielsweise ein OnePlus 9 RT, das meiner Meinung nach direkt mit diesem Reno 7 PRO konkurrieren kann.

Allerdings über den Preis hinaus, der angesichts eines tadellosen Designs, eines guten Displays und einer niveauvollen Leistung ein zu vernachlässigender Faktor ist. Bei mir ist es beworben, mit einigen Rabatten wäre es bei mir richtig TOP Jahre in diesem Segment.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.
http://OPPO%20Reno%207%20Pro%20|%20GizTop

Kaufen Sie es und bezahlen Sie mit dem GIZIT Gutschein nur 640 € inkl. Versand ohne Zollkosten. 

Mehr Weniger
640,00 €
 LinkedIn