Dreame W10 Test: der erste (ECHTE) "Wischroboter"

Machen Sie sich bereit, denn dies Traum W10 es kostet 1099 Euro. Dies ist der offizielle Verkaufspreis, den Sie dank des unten stehenden Links auf 889,90 Euro senken können, indem Sie den 210-Euro-Gutschein direkt auf der Produktseite bei Amazon einlösen. Und ja, es ist ein ausgesprochen hoher Preis für einen ebenso „innovativen“ Roboter-Staubsauger, wenn man das so sagen kann.

Warum ja, die Traum W10 Dank zweier riesiger Wischmopps, die in der riesigen Ladestation gewaschen und getrocknet werden, könnte man ihn als den ersten echten „Wischroboter“ bezeichnen, aber er kommt mit einigen sehr wichtigen Verzichtserklärungen und einer Reihe von Kompromissen auf den Markt, die vorher sorgfältig bewertet werden müssen Einkauf .

Um das Konzept zu verstehen, wie die Traum W10, denken Sie am besten an die Vorgänge, die normalerweise beim Reinigen des Bodens durchgeführt werden. Zuerst wird der Staub von der Oberfläche gewischt, dann wird das Waschlappen nass gemacht, der Boden wird gewaschen, dann wird gespült und ausgewrungen. Und ja, das macht dieser spezielle Roboter-Staubsauger im Grunde auch.

Dreame W10 im Test: Der erste (echte) „Wischroboter“

Design und Materialien

YouTube-Player

Schon bei der ersten Annäherung merkt man sofort, dass die Traum W10 Es ist ein ganz anderer Roboter als seine Konkurrenten. Der Roboter selbst ist nicht mehr kreisförmig, sondern zeichnet sich durch eine D-Form aus (sehr ähnlich der des Necato), und die Ladestation ist viel größer als alle, die wir bisher gesehen haben. Das weiße Design mit roten Details macht es immer noch gut erkennbar, und der darüber positionierte runde LASER-Turm ist der typische des Unternehmens.

Darunter befinden sich zwei große Rundbürsten, die als Mopp fungieren und sich mit einer Geschwindigkeit von 180 Mal pro Minute drehen: Auf diese Weise und auch dank eines mechanischen Systems, das dies ermöglicht Traum W10 Um einen minimalen Druck auf den Boden auszuüben, ist die Reinigung der Oberfläche besser.

Durch Anheben des oberen Deckels gelangt man in den 450-ml-Schmutzbehälter, der nicht besonders groß ist und sicherlich nicht zu den größten im Umlauf gehört, und dieser Behälter führt uns zum ersten großen Kompromiss Traum W10: Obwohl die Ladestation riesig ist, reinigt sich dieser Roboter nicht selbst. Und das ist ein bisschen wie eine Zeitreise: Den Schmutzbehälter bei jedem Waschgang leeren zu müssen, macht den Reinigungsautomatismus etwas weniger "automatisch", zumal man zwei weitere Arbeitsgänge machen muss, aber auf der Ladestation, und weil Zum Entleeren des Behälters muss der Roboter jedes Mal von der gleichen Basis abgezogen werden.

Wie Sie damals vielleicht bemerkt haben, gibt es im Roboter keinen Wasserbehälter, da die Bürsten direkt von der Basis gewaschen werden: und gerade das Vorhandensein von zwei 4-Liter-Wasserbehältern machte es Dreame praktisch unmöglich, einen selbst- Entleerungssystem.

Diese beiden Behälter sind durch Anheben des Deckels der Basis in der Nähe des kleinen Oled-Displays zugänglich, und die Sache ist einfach: Vor jedem Waschen muss das saubere Wasser eingefüllt werden, am Ende jedes Waschens muss das schmutzige Wasser geleert werden. Danach, während des Reinigungsvorgangs, die Traum W10 Alle 5 sauberen Quadratmeter werden die beiden rotierenden Mopps gespült und gereinigt.

Sie werden daher verstehen, dass es sich um ein ziemlich ausgeklügeltes und maioisches System handelt, das in einem Roboter-Staubsauger zu sehen ist, das jedoch den Reinigungsprozess vielleicht zu "abhängig" von der Anwesenheit eines Menschen macht und sicherlich weniger schnell als bei jedem anderen Dreame-Produkt: Der Punkt, an dem der Roboter jeden Quadratmeter die Reinigung unterbricht, um die Kleidung zu spülen, verschwendet viel Zeit.

Saugkraft und Waschqualität

Was die Saugleistung und die Waschqualität angeht, werde ich sehr direkt sein: Trotz seiner 4000 Pa liegt die Saugqualität etwas unter der des DreameBot Z10 Pro. Aber seien Sie versichert: Es ist ein Problem, das Sie nur bemerken würden, wenn Sie den Roboter nur im Saugmodus verwenden würden. Denn wenn man zusätzlich die Waschanlage mit Wasser aktiviert, wird das Traum W10 es ist praktisch perfekt. Die einzige Grenze ist vielleicht an den Rändern des Bodens, ein Bereich, der etwas schwer zugänglich ist und in dem andere Konkurrenzprodukte besser abschneiden, aber ansonsten gibt es nicht viel zu meckern. Traum W10.

Nach einem Reinigungsgang ist der Boden eigentlich sehr sauber, sowohl was Staubpartikel als auch Flecken betrifft, aber eines muss gesagt werden: nicht einmal das Traum W10 ist in der Lage, die hartnäckigsten Flecken zu entfernen. Das Reinigungs- und Waschniveau der Böden ist sicherlich sehr hoch und liegt an der Spitze der Kategorie, aber bei den wichtigsten Verschmutzungen kann auch dieses Modell keine Wunder vollbringen.

Nach dem neusten Softwareupdate ist die Traum W10 es ist jetzt auch perfekt darin, Hindernissen auszuweichen: Anfangs kam es vor, dass es vor einem Objekt hängen blieb, das während der Kartierungsphase nicht erkannt wurde, aber mit dem neuesten Update haben sich die Dinge definitiv zum Besseren gewendet.

Am Ende der Reinigung führt der Roboter dann einen gründlicheren Waschzyklus der beiden Mopps durch, die auch durch ein Heißluftsystem getrocknet werden, was etwa 3 Stunden dauert. Es ist ein leises System und unerlässlich, um zu verhindern, dass Stoffe mit schlechten Gerüchen imprägniert werden.

Anwendung

Sowie alle Produkte des Unternehmens, auch die neuen Traum W10 wird vollständig von Xiaomi Home verwaltet, die Anwendung des Xiaomi-Ökosystems, das meiner Meinung nach jetzt zu einem echten Plus für diese Produkte geworden ist. Durch die Anwendung können Sie nicht nur die Saugleistung und die zu verwendende Wassermenge wählen, sondern auch, wie viele Quadratmeter das Gerät zur Reinigung der Mopps zur Basis zurückkehren muss.

Wie bei den allermeisten Robotern, die von der Xiaomi-App verwaltet werden, werden Räume erstellt völlig unabhängig und jedem Raum kann ein Name zugeordnet werden: So können Sie auch zwischen der Reinigung in Zonen oder der Reinigung in Räumen wählen, die auch zweimal hintereinander wiederholt werden kann. Es ist auch möglich zu entscheiden, wie oft das Selbstentleerungssystem des Roboters aktiviert werden soll, oder die Empfindlichkeit der Teppicherkennung oder des DND-Modus (Bitte nicht stören) einzustellen.

Sie können auch die aktivieren geplante Reinigungsprogramme, von denen jeder nach Reinigungsmethoden, zu reinigenden Bereichen und angepasst werden kann - deutlich - zu der Zeit und es ist möglich, mit extremer Einfachheit auch die zu verwalten virtuelle Wände und Sperrzonen: Auf diese Weise kann verhindert werden, dass der Roboter über eine bestimmte Grenze hinaus oder in einem bestimmten Bereich des Bodens reinigt. Und ja, die Präzision, mit der die Xiaomi Staubsauger Befolgen Sie diese Anweisungen ist Zentimeter. Großartige Arbeit.

Akkulaufzeit

Um das zu animieren Traum W10 Dafür sorgt ein riesiger 6400-mAh-Akku, mit dem der Roboter mit einer einzigen Ladung etwa 300 Quadratmeter reinigen kann. Wenn man bedenkt, dass es angesichts des Reinigungsmechanismus 100 Minuten dauert, um etwa 60 Quadratmeter zu reinigen, und dass er häufig zur Basis zurückkehren muss, um die Kleidung zu reinigen, ist das keine schlechte Autonomie.

Sehr langsam ist dagegen die Aufladezeit: Angesichts der Kapazität des Akkus kann eine vollständige Aufladung etwa 6 Stunden dauern.

Preis und Überlegungen

Traum W10 kommt am 11. Februar 2022 zu einem ausgesprochen hohen Preis auf den italienischen Markt: 1099 Euro. Über den unten stehenden Link können Sie es jedoch dank eines Gutscheins, den Sie direkt auf der Seite aktivieren müssen und der den Preis auf 889,90 senkt, zu einem Rabatt bei Amazon kaufen. Nun, der Punkt ist folgender: Lohnt es sich, all dieses Geld für einen solchen Roboter auszugeben? Die Realität ist, dass die Traum W10 setzt die Messlatte in der Welt der automatisierten Bodenreinigung deutlich höher und wird mit Sicherheit zum neuen Maßstab für den Standard.

Auch seine Waschanlage schließt in puncto Saugqualität die Lücke zur Konkurrenz, perfekt ist das gesamte Betriebssystem aber noch nicht. Man muss den Schmutz manuell entleeren, man muss daran denken, die Wasserbehälter am Ende jeder Wäsche zu füllen und zu leeren, sonst fängt das Wasser an, schlecht zu riechen, und die Tatsache, dass der Roboter vollständig in die Ladestation eindringt, macht das Entleeren etwas mehr langweilig.

Kurz gesagt, die Traum W10 ist der beste in der Kategorie? Ja, aber der menschliche Wartungseingriff ist für meinen Geschmack immer noch zu hoch.




Hinweis: Wenn Sie die Box mit dem Code oder den Link zum Kauf nicht sehen, empfehlen wir Ihnen, den AdBlock zu deaktivieren.