Samsung Display enthüllt die Zukunft faltbarer Telefone

Samsung Faltdisplays

Der Markt von Faltbare Smartphones es liegt fast vollständig in der Hand von Samsung. Um dies zu demonstrieren gibt es die Verkaufszahlen die bescheinigen, dass das südkoreanische Unternehmen fast alle Marktanteile hält. 2022 wissen wir schon, dass es ein Jahr mit mehr Faltung, aber vor allem von mehr Konkurrenten werden wird, vor allem Ehren, OPPO e vivo. Es besteht jedoch der Eindruck, dass Samsung auf lange Zeit den Markt und seine Entwicklungstrends anführen wird. Es überrascht nicht, dass eine von Samsung Display erstellte dedizierte Website ins Leben gerufen wurde, auf der uns gezeigt wird, wie sich der Sektor entwickeln sollte.

Unter den Zielen, die bei der Entwicklung seiner faltbaren Smartphones erreicht wurden, behauptet Samsung die Faltung mit Radius 1.4 im Vergleich zu Radius 5 anderer Wettbewerber. Auf diese Weise kann sich ein Bildschirm auf sich selbst falten, ohne dass eine übermäßige Lücke zwischen den beiden Teilen entsteht. Es ist jedoch fair, sich daran zu erinnern, dass Huawei Mate X2 hat sich als besser erwiesen wenn es darum geht, die "Lücke" zwischen den beiden Parteien zu beseitigen. Abgesehen davon verfügt Samsung auch über die UTG-Technologie (Ultra Thin Glass), ein glasähnliches Material, das faltbare Bildschirme nach den heutigen Möglichkeiten optimal schützen kann.

Samsung Display präsentiert Flex OLED: So werden faltbare Smartphones der Zukunft sein

Sprechen wir jetzt über Formate. Samsung FlexS (Quadrat) e Flex B (Bar) wir kennen sie bereits, da es sich um die Formfaktoren handelt, die wir auf Smartphones wie Samsung Galaxy Z Fold 3 und Z Flip 3 finden. Im ersten Fall sprechen wir von einem Format, das die Welt der Smartphones der von Tablets näher bringt , bei gleichzeitig kompakten Abmessungen. Im zweiten jedoch besteht das Hauptziel darin, die Größe des Telefons zu reduzieren, wodurch das Konzept des Klapptelefons zurückgebracht wird, an das wir in der Ära der Feature-Phones gewöhnt waren.

samsung flex notiz

Nachteile Samsung FlexN (Notizen) Kommen wir zu etwas wirklich Neuem im Samsung-Katalog. Die Idee ist, ein größeres Gerät als Smartphones faltbar zu machen, wie vielleicht ein Tablette oder Notizbuch. Das Wort „Note“ lässt uns an die inzwischen eingestellte Galaxy Note-Reihe denken, so dass wir davon ausgehen können, dass ein solches Gerät auch von einem S Pen begleitet werden kann.

Wir schließen mit dem, was ein weiteres „nächstes großes Ding“ sein könnte, nämlich die rollbare Bildschirme. Samsung denkt auf zwei Arten über sie nach, beginnend mit dem Format S-Flex (Slidable), davon ist seine Version OPPO X.. Bisher war OPPO der einzige, der einen Prototyp dieser Art in der Öffentlichkeit gezeigt hat, aber es scheint, dass wir noch etwas warten müssen, um ihn konkreter in Aktion zu sehen. Das Format hingegen ist konkreter R-Flex (rollbar), eine der neuesten Variationen in der Welt von Smart TV aus der Realität wie LG e Hisense. Bisher hat sich Samsung noch nicht in diese Richtung gewagt, aber es scheint nur eine Frage der Zeit, bis dies der Fall ist.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.
Broschüre