D-Link Covr 1102 im Test: das kostengünstige Mesh-WLAN-System

Das Internet ist kein Luxusartikel mehr und gehört mehr oder weniger zum täglichen Leben aller. Statistiken sagen uns, dass das Surfen im Internet immer mehr in mobilen Netzwerken stattfindet, wobei der Verbrauch von Gigabyte auf Smartphones ständig wächst; Das Szenario sieht daher einen Rückgang des Internetsurfens von Computern und Festnetzanschlüssen aus.

Die Installationen von Heim-Internetnetzwerken haben jedoch stark zugenommen, ein wenig begünstigt durch intelligentes Arbeiten und ein wenig allgemein durch die Pandemiesituation auf der ganzen Welt.

Heute spreche ich über das preiswerte Mesh-System von D-Link, der Covr 1102. Aber zuerst ein paar kleine Prämissen darüber, was dieses System ist, wem es gewidmet ist, und warum es einer klassischen Powerline vorziehen.

Was ist ein Mesh-System?

Ein Mesh-WLAN-Netzwerki, im Gegensatz zu einer klassischen "Server-Client"-WLAN-Verbindung, die vom traditionellen Router angeboten wird, über die wir uns alle mit dem Internet verbinden, es ist ein P2P-Netzwerk (Peer-to-Peer) bestehend aus den sogenannten "Nodes", die die Architekten der Datenverteilung im Netzwerk sind.

Was ist damit gemeint "Nodi„? Im Grunde ist ein Node ein klassischer „unsichtbarer“ WLAN-Zugangspunkt, der das ursprüngliche Signal verstärkt und es Ihnen ermöglicht, sich weiter vom ursprünglichen Hauptrouter zu entfernen, und dies auf die banalste und einfachste Weise zu erklären.

"Mesh", das aus dem Englischen stammt und "Mesh" bedeutet, weist in diesem Zusammenhang auf ein Maschennetz: Jeder Knoten ist wie ein Router. In einem Mesh-Netzwerk kann es Dutzende von Knoten geben (denken Sie zum Beispiel in einigen sehr großen Stadtteilen, in denen die Stadtverwaltung kostenloses WLAN anbietet, oder einfacher in einem Einkaufszentrum, in dem Sie sich mit demselben Netzwerk bewegen können auf Zehntausenden von Quadratmetern, ohne das Signal zu verlieren und / oder das Wi-Fi-Netzwerk ändern zu müssen), da es nur 2 geben kann, wie in dem Fall, den wir heute analysieren.

In einem Netzwerk mit nur 2 Knoten ist es notwendig, dass beide funktionieren, aber in einem Netzwerk mit 3 oder mehr Knoten funktioniert bei einer Fehlfunktion eines von ihnen immer das ganze System einwandfrei.

Mesh-VS-Repeater-WLAN

Bevor die Frage im Detail abgerasselt wird, ist es sinnvoll, die Vor- und Nachteile eines Mesh-Netzwerks gegenüber einer klassischen Einstellung bestehend aus Powerline oder Repeater zu klären. Ich möchte es schematisch und zusammengefasst machen, um Ihre Ideen nicht weiter zu verwirren, falls Sie neu in das Thema sind und / oder als Anfänger überlegen, wie Sie die besten Verbesserungen in Ihrem Netzwerk implementieren können.

Mesh-Netzwerk

Vorteile:

  1. Das Netzwerk ist einzigartig für das ganze Haus, Sie müssen den Zugangspunkt nicht ändern, wenn Sie sich in den verschiedenen Räumen bewegen. Die Verbindung bleibt immer stabil.
  2. Es ist skalierbar: Das bedeutet, dass es bei Bedarf ausreicht, X weitere Knoten hinzuzufügen, um das Signal an einigen Stellen des Hauses zu verbessern.
  3. Mit einer einfachen App direkt vom Smartphone aus konfigurierbar.
  4. Bei Ausfall eines der Knoten funktioniert das Netzwerk trotzdem weiter (bei 3 oder mehr Knoten)

Nachteile:

  1. Es ist ein teureres System als der Repeater
  2. Die Knoten sind etwas sperriger als ein Powerline- oder WLAN-Repeater.

Netzwerk bestehend aus Repeater, Extender oder Powerline

Vorteile:

  1. Günstigere und schnellere Lösung
  2. Poco Platzbedarf, sehr oft sind sie so groß wie ein Auffrischer für aktuelle Umgebungen

Nachteile:

  1. Die Signalqualität ist geringer und die Bandbreitenreduzierung Ihres Netzwerks ist vom ersten Moment an sichtbar
  2. Nicht für sehr große Häuser geeignet
  3. Sie müssen von einer Verbindung zur anderen wechseln, während Sie sich durch die verschiedenen Umgebungen bewegen

Für wen ist ein Mesh-WLAN geeignet?

Le Mesh-Netzwerke Sie sind ideal für sehr große Umgebungen, einschließlich häuslicher Umgebungen, in denen das Wi-Fi-Signal in bestimmten Punkten schlecht ist und verbessert werden muss. Das Mesh-System eignet sich für diejenigen, die keine Arbeiten mit einem Elektriker durchführen möchten (z. B. ein Netzwerkkabel in einen sehr weit entfernten Raum des Hauses bringen, ausgehend vom Hauptrouter) und eine schnelle und sofortiges Ergebnis, ohne zu viele Umdrehungen.

Ich werde Ihnen sofort von der Lösung erzählen, die ich heute ausprobiert habe, um später die Vorteile und Mängel zu verstehen.

Das Paket, das ich als Testversion erhalten habe, ist insbesondere die Version Abdeckung 1102 wobei die letzte Zahl 2 für die Anzahl der im Paket enthaltenen Repeater steht; ein Bundle mit 3 Repeatern, mit Covr-Code 1103.

Nachdem dieser Aspekt geklärt ist, enthält das Paket zusätzlich zu den beiden Geräten zwei Steckernetzteile und ein Netzwerkkabel, um das erste Gerät für die erste Konfiguration direkt mit dem Port Ihres Routers zu verbinden.

Il Konfigurationsprozess, dann ist es sehr einfach und für jeden erreichbar; Laden Sie einfach die D-Link Wifi-App aus dem Store Ihres Smartphones herunter und befolgen Sie die Anleitung, die ich Ihnen unten zeige.

Im ersten Schritt muss erwartungsgemäß neben Ihrem Router auch eines der beiden Geräte über das im Lieferumfang enthaltene Netzwerkkabel an das Stromnetz angeschlossen werden. Achten Sie darauf, ihn an den richtigen Eingang anzuschließen, zB "Internet". Danach das Verfahren ist ganz einfach über das Smartphone und folgen Sie den Anweisungen, Sie müssen sich nur mit dem vom Gerät erstellten Wi-Fi-Netzwerk verbinden (das Passwort ist in einem Etikett auf der Unterseite vermerkt); Nach dem Verbinden können Sie mit der Einrichtung in der App fortfahren.

Es ist an der Zeit, Ihr Mesh zu erstellen: Geben Sie a . an SSID (im Wesentlichen der Name des Netzwerks) und die Passwort mit dem Sie die Verbindung sichern möchten. Fahren Sie dann fort, indem Sie ein Passwort eingeben, um auf die Mesh-Netzwerkkonfiguration zuzugreifen, den automatischen Updates zuzustimmen, und das war's.

Wie auf dem Bildschirm zu sehen ist, ist das System D-Link Coverr 1102 ist perfekt kompatibel mit Google Home und Alexa für Kontroll- und Änderungsvorgänge. Der erste Teil der Einrichtung ist jedoch abgeschlossen. Der zweite Teil ist viel schneller, da Sie nur Ihren zweiten "Knoten" an das Stromnetz anschließen müssen; Nach dem Anschließen an das Stromnetz müssen Sie nur warten, bis das l aufleuchtetund einfarbig weiß im oberen Teil, der die Konfiguration und den korrekten Betrieb anzeigt.

Wenn die LED orange blinkt, bedeutet dies, dass Sie sich außerhalb der Reichweite befinden und zu weit vom anderen Knoten entfernt sind. sollte sie hingegen weiß blinken, empfiehlt es sich, näher an den Hauptknoten heranzugehen.

Verbindungs- und Geschwindigkeitstest

Ich habe mehrere Tests mit diesem Mesh-System durchgeführt und gebe Ihnen einen Teil des Kontextes, in dem ich es ausprobiert habe, damit Sie sich besser mit der Situation identifizieren können.

Die maximale Reichweite meines Internet-Heimnetzwerks, gemessen mit einer Kabelverbindung zum Macbook Pro M1 über einen Adapter.
  • COTTAGE: 105qm x 3 Ebenen
  • VERBINDUNG: Tim Fiber Mixed Copper, garantierte Geschwindigkeit von etwa 58 Megabit / s im Download und 8 im Upload
  • IN DEN TESTS VERWENDETES GERÄT: iPhone 12 Pro Max
  • HAUPT-ROUTER: TP-Link Archer V400

Der erste durchgeführte Test ist dieser.

  • Entfernung vom Hauptknoten: gleiche Etage, ca. 15 Meter mit zwei Wänden auseinander.
  • Unterschied in der Signalqualität zwischen Hauptrouter und Mesh: 1 / 3
  • Geschwindigkeit erkannt: 56,9 Megabit/s im Download und 8,39 Megabit/s im Upload
  • Qualitätsverlust: Null.

Il zweite durchgeführter Test ist dieser.

  • Entfernung vom Hauptknoten: Obergeschoss, ein Dachboden und zwei Wände.
  • Unterschied in der Signalqualität zwischen dem Hauptrouter und dem Mesh-Netzwerk: 1/3
  • Geschwindigkeit erkannt: 32,4 Megabit/s im Download und 7,50 Megabit/s im Upload
  • Qualitätsverlust: ungefähr 50%.

Il dritten durchgeführter Test ist dieser.

  • Entfernung vom Hauptknoten: Etage Null, auf der Straße
  • Unterschied in der Signalqualität zwischen Hauptrouter und Mesh: 3/3, das Netzwerk meines Hauptrouters ist verschwunden.
  • Geschwindigkeit erkannt: 43,5 Megabit/s im Download und 5,09 Megabit/s im Upload
  • Qualitätsverlust: poco mehr als 20%.
Wi-Fi-Netzwerk sichtbar, aber keine Verbindung möglich

Der letzte durchgeführte Test ist dieser.

  • Entfernung vom Hauptknoten: Obergeschoss, ein Dachboden der besonderen Art
  • Unterschied in der Signalqualität zwischen Hauptrouter und Mesh: beide netzwerke sind weg
  • Geschwindigkeit erkannt: NC
  • Qualitätsverlust: 100%.

Überlegungen

Angesichts der durchgeführten Tests ist für diejenigen, die nicht das vollständige Bild der Situation haben, weil sie Neophyten oder nicht sind, das Covr-System von D-Link Derzeit ist es eine gültige Lösung für diejenigen, die in einem Wohnung auf einer Ebene und beabsichtigt, es vollständig mit einem guten und zuverlässigen Wi-Fi-Netzwerk abzudecken.

Ansonsten, wie in meinem Fall, die D-Link Covr 1102 ist etwas unvollständig; es ist unvollständig, weil ich mit nur zwei Knoten mein Haus nicht wirklich vollständig abdecken kann und ich vielleicht mindestens zwei weitere Knoten benötige, um ein gut strukturiertes Mesh-System zu vervollständigen.

Jetzt stellt sich dir spontan die Frage, wozu ein Mesh nützt, wenn es welche gibt weitaus günstigere Alternativen (z. B. Powerline oder Wi-Fi Extender). Ich erkläre es dir gleich. Ein Mesh-System hat nicht nur den Vorteil, dass Sie Ihr Netzwerk "verdoppeln", indem Sie zwingt, zwischen einem Netzwerk zu wechseln (wie es andererseits bei Range Extendern der Fall ist), ist hoch skalierbar und daher, wenn Sie Wenn Sie feststellen, dass ein Bereich nicht abgedeckt ist, können Sie einen anderen Knoten anschließen, um eine stabilere Wi-Fi-Verbindung zu erhalten.

Zusätzlich Datenübertragungsgeschwindigkeit und die resultierende Gesamtnetzwerkqualität ist in einem Mesh-System sicherlich besser als in einem System, das aus einem Wi-Fi-Extender oder anderem besteht.

Schlussfolgerungen und Preis

Das System D-Link Coverr 1102 Das ist ein Angebot Amazon a poco weniger als 80 Euro; wie eingangs erwähnt ist es schon mit 3 Knoten im Paket zu finden und ich persönlich finde es die sinnvollste Wahl die man treffen kann um eine Stabilität zu haben die es wert ist als solche definiert zu werden.

Was denke ich? Persönlich mag ich solche Lösungen nicht und da ich etwas Zeit hatte, ein wenig Wissen über das Thema und die physikalischen Möglichkeiten dazu hatte, zog ich es vor, jede Ecke meines Hauses mit einer Ethernet-Steckdose zu erreichen, um jeden WLAN-Extender anzuschließen (über LAN, daher Qualitätsverlust von 0%), aber es kommt zu dem Kompromiss, unangenehme Wechsel zwischen einem Netzwerk zu machen.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.

Hinweis: Wenn Sie die Box mit dem Code oder den Link zum Kauf nicht sehen, empfehlen wir Ihnen, den AdBlock zu deaktivieren.