CUBOT C3 Test, eine supergünstige Smartwatch

Würfel c3

Einen Blick auf den Markt werfen tragbar, daher Smartwatch und Smartband, tritt manchmal ein Zweifel auf. Man fragt sich in der Tat, welche Produkte in den verschiedenen Preisklassen die besten sind, auf die man wetten kann. Vor allem aber, welche Eigenschaften muss ein gutes Wearable haben, um als solche angesehen zu werden? Es ist nicht einfach, diese Fragen vollständig zu beantworten, insbesondere aufgrund der Vielzahl der derzeit auf dem Markt befindlichen Geräte. Und nicht nur zu bekannteren Marken wie Apple, Samsung, Huawei, Xiaomi und einigen anderen, sondern auch zu weniger renommierten Unternehmen, die häufig chinesischen Stils haben. Grund, warum dies Interesse wecken könnte CUBOT C3, eine unverzichtbare Smartwatch für alle, die es lieben, eine Uhr der neuesten Generation ohne allzu viel Schnickschnack am Handgelenk zu haben. Wie wird es sich also im täglichen Gebrauch verhalten haben? Lassen Sie es uns gemeinsam in unserem herausfinden Vollständige Bewertung.

CUBOT C3 Bewertung

Unboxing

Das Verkaufspaket dieser Smartwatch ist wirklich sehr elegant, ganz in Schwarz und mit einem Teil des stilisierten Produktbildes auf der Vorderseite. In dieser Box finden wir daher:

  • CUBOT C3;
  • Ersatzarmband zusätzlich zum Original aus Silikon;
  • USB-Kabel mit Magnetstiften zum Aufladen;
  • kurze Bedienungsanleitung;
  • Garantieschein.

Design und Materialien

Wenn Sie glauben, dass diese Smartwatch Sie vom Design her nicht in Erstaunen versetzen kann, liegen Sie falsch. C3 ist in der Tat durch das Vorhandensein eines zentralen Falles gekennzeichnet, der vollständig aus besteht Aluminium, mit vier sichtbaren Schrauben an der Vorderseite. Obwohl das Zifferblatt kreisförmig ist, sind die Formen dieser Uhr ziemlich quadratisch. Trotzdem ist das Produkt wirklich gut verarbeitet und zeigt auch eine Montage bemerkenswert. Wir haben daher einen Ring mit Zahlen und zwei gleich großen Seitentasten auf der rechten Seite. Das obere aktiviert die Anzeige, während das untere direkten Zugriff auf das Hauptmenü bietet. Am Handgelenk ist die Smartwatch auf jeden Fall etwas sperrig, selbst bei einem durchschnittlich großen Handgelenk wie meinem. Dieses Gerät hat einen Durchmesser von 46 mm und eine Dicke von 14,8 mm Gurt in 23 mm Silikon.

Würfel c3

Ich war angenehm überrascht, zwei komplette Bänder in der Verpackung zu finden: eines schwarz in Silikon, eher klassisch, und eines aus grauem Silikon, aber mit einer ganz bestimmten Textur. Wie üblich muss ich jedoch an dieser Stelle der Überprüfung eine Klarstellung vornehmen: Im Sommer kann die Hitze viel Unbehagen verursachen und das Handgelenk mit diesen beiden Riemen würde nicht ausreichend atmen. Während des Sports empfehle ich daher die Verwendung eines Riemens, der für körperliche Aktivitäten etwas besser geeignet ist und einige Lufteinlässe aufweist. Über diesen Aspekt hinaus besteht jedoch das gesamte Heck aus Kunststoffzeigend ich Sensoren zur Erkennung des Herzschlags auf dem zentralen Teil und schließlich ich magnetische Stifte zum Laden.

Auf der offiziellen Website ist keine Zertifizierung angegeben, sondern nur, dass das Wearable wasserdicht ist 5ATM. Es wird daher zum perfekten Werkzeug für den Pool und im Allgemeinen zum Schwimmen.

Display

Im runden Aluminiumzifferblatt befindet sich ein TFT-LCD-Anzeige, ein Farbenaus 1,3 " mit Auflösung 240 240 Pixel x. Es ist daher nicht sehr definiert, aber hell genug, um alle verschiedenen Inhalte auch bei direkter Sonneneinstrahlung auf dem Bildschirm anzuzeigen. Es stehen 12 Stufen zur Auswahl, die jedoch leider immer manuell ausgewählt werden müssen, da an Bord ein automatischer Helligkeitssensor fehlt. Auch gute Farben, die nicht kontrastreich, aber dennoch gut definiert sind.

Würfel c3

Auf diesem Gerät finden wir dann eine Tafel Touchscreen von anständiger Qualität, aber sicherlich nicht außergewöhnlich. Darüber hinaus verliert das Gerät jedoch kaum eine Berührung und reagiert sehr schnell.

Hardware

Unter dem Körper befinden sich verschiedene Sensoren und Module, darunter die Bluetooth 5.1. Dank letzterer ist es daher möglich, schnell und einfach ohne Probleme mit Ihrem Smartphone zu kommunizieren. Unter anderem ist mir oft passiert, dass das Wearable durch Bewegen um einige Meter die Verbindung zum Telefon verlor und es dann autonom wieder aufnahm poco später wieder in der Nähe desselben. Ich möchte dieses Verhalten spezifizieren, weil es nicht so offensichtlich ist, insbesondere bei Geräten dieses Wappenschilds und dieser Preisklasse.

Sicherlich fehlt der PPG-Sensor zur Erkennung von nicht Herzschlag. Dies ist gut genug, um im Laufe desselben Tages niemals verdächtige Spitzen zu zeigen. Ich glaube jedoch, dass es letztendlich etwas konservativ ist und oft etwa 5-10 Schläge pro Minute weniger zeigt als das Mi Band 5 oder Amazfit Verge Lite. Dies kann natürlich von vielen Faktoren abhängen, aber es ist ein Trend, der häufig auftritt.

Das Unternehmen wollte also nichts verpassen und stellte auch das vor Schlafüberwachung. Ich denke, dies ist die intelligente Funktion, die mich aus einem bestimmten Grund am wenigsten überzeugt hat. Die Erkennung ist nicht immer genau, insbesondere in Bezug auf die Zeiten, zu denen Sie schlafen gehen und die des Erwachens. In der Tat ist es manchmal vorgekommen, dass die Uhr den Alarm nach etwa 1 Stunde und 30 Minuten im Vergleich zur tatsächlichen Uhr erkennt. Das heißt, wenn ich um 9.00 Uhr aufgestanden bin, hat CUBOT C3 10.30 Uhr markiert. Natürlich ist dies der extremste Fall, aber es muss gesagt werden, dass die Smartwatch diese Zeiten immer überschätzt, selbst um nur einige zehn Minuten.

Software

Lassen Sie uns alles, was die Smartwatch betrifft, direkt auf der Schnittstellenebene genauer analysieren. Wie bei anderen konkurrierenden Modellen haben wir hier alles auf die Wesentlichkeit des Systems konzentriert, um es so unkompliziert und frustrierend wie möglich zu gestalten.

Durch Klicken auf die obere Schaltfläche wird direkt auf die Schaltfläche umgeschaltet Gesicht ansehen Main. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, können Sie den Bildschirm sofort ändern und aus fünf verschiedenen Optionen auswählen. Auf derselben Seite ziehen Sie daher mit einem Wisch nach unten den Schnellvorhang herunter, wo Sie den Alarm einstellen, die Helligkeit des Displays anpassen, den Modus „Nicht stören“ aktivieren und die Smartwatch-Informationen anzeigen können. Mit einem Wisch nach rechts oder links können Sie durch einige Bildschirme scrollen, in denen unsere Daten zusammengefasst sind. Daher finden wir von Anfang an die Zusammenfassung der Schritte, die Schlafüberwachung und die Herzschlagerkennung. Auch vom Hauptzifferblatt aus können Sie mit einem Wisch nach oben auf die Benachrichtigungen. Diese können jedoch nur auf dem Bildschirm angezeigt werden, ohne mit ihnen interagieren zu können.

Durch Klicken auf die untere Schaltfläche wird das Hauptmenü geöffnet, auch wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist. Im Inneren finden wir daher folgende Gegenstände: Sport, Schritte, Schlaf, Herzfrequenz, Information, Alarm, Stoppuhr, Countdown, Musik, Handy suchen, weiblich (wäre Menstruation), Kamera, Einstellung. In jedem von ihnen werden andere Optionen angezeigt, mit denen Sie einige Daten anzeigen, einige Parameter festlegen und vieles mehr können.

Sportliche Aktivität & Betrieb

Dieser CUBOT C3 erkennt gut 10 sportliche Aktivitäten, einschließlich Outdoor Run, Outdoor Walk, Indoor Run, Indoor Walk, Wandern, Stepper, Outdoor Ride, Heimtrainer, Ellipsentrainer e Rudergerät. Es hätte mehr geben können, aber für mich hätte sich nicht viel geändert, weil ich glaube, dass am Ende immer die gleichen verwendet werden. Zumindest für mich habe ich diese Smartwatch daher hauptsächlich bei langen Spaziergängen benutzt und fand mich überhaupt nicht schlecht. Ich muss jedoch sagen, dass ich am Ende des Tages 5% mehr Schritte entdeckt habe als von Mi Band 5 und Amazfit Verge Lite gezeigt. Dies sind jedoch nicht die genauesten Geräte in diesem Sinne, so dass der Vergleich gültig ist, sondern nur bis zu einem bestimmten Punkt. Ich möchte Sie nur daran erinnern, dass ich versucht habe, bei dieser Berechnung so genau wie möglich zu sein, wobei die Herzfrequenzerkennung immer rund um die Uhr aktiv war.

Offensichtlich alle Aktivität die tagsüber stattfinden, werden direkt in der Smartphone-Anwendung gespeichert. Wenn wir sie wiederherstellen möchten, müssen wir daher unbedingt auf diese App zugreifen, da es auf der Smartwatch kein Menü gibt, das sie alle enthält.

H-Band

Vielleicht könnte jemand glauben, dass mit dem Titel dieses Absatzes etwas nicht stimmt, aber das bin ich nicht. Auf unserem Smartphone müssen wir tatsächlich herunterladen "H-Band“, Die App, die für die Überwachung und Verwaltung der verschiedenen Parameter der Smartwatch verantwortlich ist. Nicht alle italienischen Übersetzungen sind perfekt, aber wie viele andere bietet es alles, was Sie brauchen. Von der Homepage hatten wir daher sofort einen Überblick über unsere Aktivitäten im Zusammenhang mit Schritte genommenzu schlafen und all 'Herzfrequenztrend. Innerhalb dieser einzelnen Optionen finden Sie dann die detaillierten Diagramme des Tages sowie die der vorherigen Wochen, Monate und Jahre. Klicken Sie einfach auf das Kalendersymbol, um einen umfassenderen Überblick über unsere Aktivitäten zu erhalten. Manchmal scheinen die Daten jedoch etwas knapp zu sein, sicherlich nicht für "kranke" Sportler geeignet, die alle Arten von Parametern überprüfen möchten.

Nur dank dieser App ist es möglich, Zugriff auf Anwendungen für zu gewähren Benachrichtigungen, aber nicht nur. Hier können Sie tatsächlich tägliche Grenzen für Schritte festlegen, die Gesten ändern, die Smartwatch aktualisieren, Nachrichten zum sitzenden Lebensstil festlegen und vieles mehr. Es ist jedoch nicht möglich, zwischen verschiedenen Zifferblättern zu wählen, die sich bereits im Uhrensystem befinden. Derzeit können daher keine weiteren installiert werden.

Sie selbst

Diese Smartwatch hat eine 260 mAh. Ich konnte es daher ungefähr ein Jahr lang an meinem Handgelenk halten 10 Tage bevor Sie es verantwortlich machen müssen. Es hängt wirklich davon ab, wofür Sie es verwenden und welche Art von Sensoren Sie aktiv halten. Dieses Ergebnis habe ich dann mit aktivem Herzfrequenzsensor rund um die Uhr, Schlafüberwachung, ständiger Verbindung mit dem Smartphone und mehreren Dutzend Benachrichtigungen erzielt. Wenn man die Uhr für körperliche Aktivität nutzt, ist die Autonomie offensichtlich eingeschränkt. Ich erinnere Sie jedoch daran, dass hier kein GPS installiert wurde. Dieser Aspekt wirkt sich nicht nur nicht auf den Akku aus, sondern zwingt uns auch dazu, unsere Bewegungen während eines Sports über das Smartphone zu überwachen.

Preis & Schlussfolgerungen

CUBOT C3 wird derzeit im offiziellen Laden zum Preis von verkauft 24,86 Euro, aber nur dank uns Gutschein.

Hinweis: Wenn Sie die Box mit dem Code oder den Link zum Kauf nicht sehen, empfehlen wir Ihnen, den AdBlock zu deaktivieren.

CUBOT C3 - CUBOT Store

Besser geht es mit diesem CUBOT C3 in dieser Figur nicht. Kaufen Sie es jetzt mit unserem Gutschein!

Mehr Weniger
24,86 €
LinkedIn

Dies ist keine hohe Zahl, auch wenn die Konkurrenz in dieser Preisklasse am Ende wirklich hart ist. Smartwatches dieses Typs werden jetzt auch angeboten poco, nicht nur Smart Bands. Es muss jedoch auch gesagt werden, dass dieses Gerät eher als Sportuhr betrachtet werden kann und nicht alle typischen Funktionen eines intelligenten Produkts integriert. Es ist nicht möglich, Benachrichtigungen zu beantworten, Stimmen zu senden, Anrufe zu beantworten und vieles mehr. Ich bin daher der Meinung, dass es ein gültiges Produkt für weniger anspruchsvolle Benutzer ist, die einfach ein modernes Gerät zum richtigen Preis am Handgelenk haben möchten. Wenn Sie also Teil dieser Personengruppe sind und nicht möchten, dass etwas zu kompliziert täglich verwaltet wird, ist dies möglicherweise auch die richtige Sportuhr für Sie.

⭐️ Folgen und unterstützen GizChina su Google News: Klicken Sie auf den Stern, um uns in die Favoriten einzufügeni .