Oppo Watch Bewertung: die WearOS Smartwatch, die uns wollte

Seien wir ehrlich, außer Fossil, Armani oder anderen Modemarken ist die Welt der WearOS-Smartwatches nicht allzu blühend. Und deshalb dieOppo Uhr das war genau das, was gebraucht wurde. Die erste Uhr des chinesischen Riesen kommt in Verbindung mit der neuen an Oppo Reno 4er Serie Dies geschieht in einem sehr interessanten Moment, in dem der Smartphone-Riese zunehmend versucht, ein eigenes Ökosystem zu schaffen, das nicht nur aus Mobiltelefonen, sondern auch aus TWS-Kopfhörern und jetzt tragbaren Geräten besteht.

Und ja, es ist sinnlos, dies zu umgehen. Oppos erste WearOS-Smartwatch scheint sich eindeutig von einer anderen Smartwatch inspirieren zu lassen, aber lassen Sie uns klar sein: Was zählt, ist der Produktionsprozess, die Funktionen und vor allem (vorausgesetzt, wir sprechen über WearOS). Akkulaufzeit. Alles andere ist nur Geschwätz.

Oppo Watch Bewertung: WearOS hat endlich einen würdigen Vertreter

YouTube-Player

Packungsinhalt

Die Verpackung vonOppo Uhr Es zeichnet sich durch den typischen Stil der Produkte des Unternehmens aus. Auf der Vorderseite befindet sich ein Bild, das den Bildschirm des Geräts mit einem der verschiedenen verfügbaren Quadranten darstellt, und im Inneren befindet sich die Ladeunterstützung, die - um schnell verwendet werden zu können - an das vergoldete Ladegerät angeschlossen werden muss.

Design und Anzeige

Erhältlich in zwei Größen von 46 und 41 mmWenn wir nicht sagen würden, dass die Oppo Watch von weitem leicht mit einer Apple Watch verwechselt werden könnte, würden wir versuchen, das Offensichtliche zu verbergen. Aber Jungs, der Bauprozess und die Materialien, die in der ersten verwendet wurden Oppo Smartwatch sind von höchstem Standard.

Die Version, die wir im Test erhalten haben, ist die 46 mm, gekennzeichnet durch a Anzeige von 1.91 Zoll mit einer Auflösung von 402 476 Pixel x und eine Pixeldichte pro Zoll von 326 ppi. Das Panel ist ein AMOLED gebogen das perfekt in den Aluminiumrahmen passt und zwei physische Seitentasten enthält, von denen einer anpassbar ist.

Und genau das ist es anpassbare Schaltfläche Das Gerät zeichnet sich durch ein smaragdgrünes Innenfinish aus und dient unter anderem zum Ein- und Ausschalten des Gerätes.

Auf der Rückseite besteht die Struktur jedoch aus Kunststoff, obwohl das Modul, in das der Herzschlagsensor eingesetzt wurde besteht aus Keramikund ein Lautsprecher und ein Mikrofon sind integriert, mit denen nicht nur Sie können Telefonanrufe tätigen, aber das wird auch erlauben Interaktionen mit Google Assistant, der digitale Assistent von Big G. Es ist jedoch schade, dass in Bezug auf die Audioqualität des Anrufs der empfangene Ton erfolgreich war eher metallisch und nicht besonders angenehm zu bedienen, während das vom Mikrofon aufgenommene Audio recht gut ist und es dem Gesprächspartner ermöglicht, problemlos zuzuhören.

Die Verarbeitungsqualität verdient jeden großen Rivalen und das Design ist sauber und äußerst bequem am Handgelenk zu halten. Ich bin jedoch ratlos über Oppos Entscheidung, Götter einzusetzen Magnetbänder mit proprietärem Aufsatz die unter anderem in der Nähe der Kupplung ziemlich starr sind und die sehr schwer kompatibel zu finden sein werden.

Das eigentliche Unterscheidungsmerkmal vonOppo Uhr die AMOLED-Display, das extrem hell und auch bei direktem Licht perfekt sichtbar ist, auf dem problemlos die Symbole der installierten Anwendungen durchsucht werden können und das ich auch für die Krümmung der beiden Seitenkanten geschätzt habe. EIN Helligkeitssensor, in der Lage, den Wert entsprechend dem Außenlicht mit guter Genauigkeit zu ändern.

Hardware und Leistung

Trotz derOppo Uhr Wenn Sie nicht den neuesten Snapdragon 4100 verwenden, ist die Arbeit des Unternehmens im Hinblick auf die Leistungsoptimierung sehr gut. Um die WearOS Smartwatch zu animieren, gibt es eine Qualcomm Snapdragon Tragen 3100, flankiert von 1 GB RAM-Speicher und 8 GB interner Speicher, auf dem Sie Anwendungen installieren oder Musik speichern können. Es ist eine widerstandsfähige Smartwatch bis zu 5-Atmosphären in der 46-mm-Version und 3 Atmosphären in der 41-mm-Version (fragen Sie mich nicht, warum dieser Unterschied: Ich habe nicht die geringste Ahnung), und in Bezug auf die Leistung muss ich sagen, dass wir da sind: außer in einer ersten Anfangsphase Beim Start habe ich noch nie Verlangsamungen oder Mikroverzögerungen erlebt Es ist fast ein Wunder Kenntnis des Google-Betriebssystems.

Sogar die GB RAM sind ausreichend und ausgezeichnet Integration von GPS und NFCDamit kann es auch für Sportveranstaltungen ohne Smartphone oder für kontaktloses Bezahlen mit Google Pay verwendet werden. Kurz gesagt, in Bezug auf die Leistung haben die von Oppo großartige Arbeit geleistet.

Software

Nell 'Oppo Uhr, WearOS Es wird durch eine vom Unternehmen untersuchte und entworfene Benutzeroberfläche angepasst, die eine Reihe zusätzlicher Optionen enthält, die sich hervorragend für diejenigen eignen, die sich zum ersten Mal dieser Welt nähern, aber möglicherweise ein wenig über erweiterte Funktionen verfügen.

I Quadranten sind jedoch zahlreich und interaktiv: Ich liebe zum Beispiel die mit Blasen, die Sie mit einem Fingertipp auf den Bildschirm platzen lassen können. Und ja, es ist nutzlos, aber es ist ein guter Stressabbau.

Dann gibt es alle WearOS-Profis, wie die tabulatorförmigen Widgets, aber auch die Fähigkeit zu lesen und Antworten Sie auf Benachrichtigungen, die Sie erhalten. Sie können voreingestellte Antworten verwenden oder diese über die Bildschirmtastatur oder das Sprachdiktat schreiben. Sie können auch mit Emojis antworten, die Sie auch von Hand zeichnen können: In wenigen Augenblicken erkennt das System die Zeichnung und zeigt die wichtigsten Optionen an.

Körperliche Aktivität und Schlafüberwachung

Angenommen, WearOS ist dank der Integration mit eher ein Smartwatch-Betriebssystem als eine Sportuhr Google Fit l'Oppo Uhr Es ist in der Lage, eine große Anzahl von körperlichen Aktivitäten zu erfassen, und dies mit guter Präzision, was die einzigen 5 Arten von Aktivitäten, von denen Oppo angenommen hat, dass sie unabhängig voneinander integrieren, nahezu nutzlos macht. Außerdem ist es ein WearOS, das so vielen die Tür öffnet Anwendungen von Drittanbietern.

Wie auch immer, Die Lösung mit dem GPS ist schnell und schnell e - nur um nicht immer dasselbe zu sagen - Ich habe versucht, die Herzfrequenz-, Schlaf- und Schrittverfolgung mit den von der Apple Watch erfassten Daten zu vergleichen, mit ziemlich ähnlichen Ergebnissen.

Aber es gibt etwas ziemlich Seltsames: Trotz der hervorragenden Arbeit mit dem Schlaferkennung (was auch automatisch ist), in der Probe, die ich von Oppo erhalten habe, war der Nachweis nur zwischen 20 Uhr abends und 10 Uhr morgens möglich. Kurz gesagt, nach Angaben des Unternehmens (oder laut Google) sind Mittagsschläfchen nicht erlaubt.

Akkulaufzeit - Oppo Watch

Ich gehe gleich zum Punkt: der Akkulaufzeit desOppo Uhr ist etwas höher als das, was Sie mit einer Apple Watch Series 5 haben könnten: In diesen zwei Testwochen (und mit meiner Art der Verwendung) habe ich es gegen 7 Uhr morgens vom Ladegerät getrennt und musste es aufladen 11 am nächsten Tag.

Dies bedeutet, dass es eines der wenigen WearOS ist, das tatsächlich für das verwendet werden kann Schlafüberwachung, solange Sie die deaktivierenalways-onDies verringert die Autonomieleistung um einige Stunden. Und, meine Herren, denken wir immer daran, dass dies ein WearOS ist, das macht das Ergebnis mehr als gut.

Unabhängig von der Akkulaufzeit, die für ein WearOS fast rekordverdächtig ist, ist die Lade VOOC auf ist eine der größten Innovationen, die Oppo Watch auf dem Smartwatch-Markt eingeführt hat: in 15 Minuten ist es möglich, das Gerät um 50% aufzuladen. Dies ist jedoch eine Ausnahme, die natürlich nur mit dem mitgelieferten Ladegerät möglich ist. Darüber hinaus ist das Ladesystem unter anderem keine Induktion, sondern verwendet vier Pins.

Preis und Überlegungen

Der Preis von46 mm Oppo Uhr kostet 299 Euro, die runterkommen zu 249 Euro für die Version von 41 mm. Und das ist wahrscheinlich die Smartwatch, die ich kaufen würde. Und ich würde es nicht nur für Design- und Verarbeitungsqualität tun, was ich ausgezeichnet fand, sondern vor allem wegen derOppo Uhr ist das erste WearOS, das die drei Grundprinzipien einer Smartwatch erfüllen kann: Leistung, Design und Akkulaufzeit.

Der Bildschirm ist auch von ausgezeichneter Qualität, obwohl es vielleicht vorzuziehen gewesen wäre, wenn diejenigen von Oppo an einige zusätzliche Merkmale gedacht hätten, wie den Nachweis von Sauerstoff im Blut, der im ersten WearOS des Unternehmens wurde nicht implementiert trotz eines starken Trends in der Branche.

 

Hinweis: Wenn Sie die Box mit dem Code oder den Link zum Kauf nicht sehen, empfehlen wir Ihnen, den AdBlock zu deaktivieren.

⭐️ Entdecke die neuer Wochenflyer von GizChina mit immer verschiedenen exklusiven Angeboten und Coupons.
PANORAMABESICHTUNG
Konfekt
Design und Materialien
Hardware
Aktivitäts- und Schlaf-Tracking
Funktionalität
Batterie
Preis
Vorherige ArtikelIn Google Camera 8.0 werden Xiaomi, OPPO, OnePlus usw. verbessert.
Nächster ArtikelOnePlus Bullets Wireless Z Bass offiziell, zusammen mit einer neuen Power Bank
In der Welt der Technologie seit 2007 teilt er als ausgebildeter Computeringenieur seine Leidenschaft für Technologie mit der für Tiere und gutes Essen. Er glaubt, dass Technologie immer für jedermann erreichbar sein muss, und aus diesem Grund erklärt er sie gerne auf einfachste und klarste Weise. Bewertungen sind sein tägliches Brot.
oppo-watch-rezensionSeien wir ehrlich, abgesehen von Fossil, Armani oder anderen Modemarken floriert die Welt der WearOS-Smartwatches nicht besonders. Und deshalb ist die Oppo Watch genau das, was wir brauchten. Die erste Uhr des chinesischen Riesen kommt zeitgleich mit der neuen ...