Redmi Note 9 Pro Test: Das Beste für weniger als 200 Euro

note Hinweise 9 pro

Es ist heute nicht einfach, sich von all den neuen Produkten zu lösen, die Redmi in der letzten Zeit herausgebracht hat. Wenn wir uns die Preisliste der Marke ansehen, bemerken wir tatsächlich das Vorhandensein einer fast beeindruckenden Anzahl von Smartphones, insbesondere im mittleren Bereich. Unter diesen finden wir daher sicherlich auch Hinweise Redmi 9 Pro, eines der vielversprechendsten Telefone auf dem Markt. Wenn er alleine spielen würde, hätte er wahrscheinlich bereits das Best Buy-Zepter, aber zum Glück ist die Konkurrenz rücksichtslos und es ist nicht so einfach, die meisten Benutzer von seiner Stärke zu überzeugen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, es unter Druck zu setzen, um zu sehen, wie weit dieses Gerät geschoben werden kann. Verpassen Sie also nicht unsere Vollständige Bewertung.

Redmi Note 9 Pro Bewertung

Unboxing

Redmi Note 9 Pro präsentiert in diesem Bereich keine Neuigkeiten im Vergleich zu den Markenstandards. Innerhalb des Verkaufspakets haben wir tatsächlich:

  • Redmi Note 9 Pro;
  • USB / USB Typ C-Kabel;
  • Wand-Netzteil mit europäischer Steckdose;
  • Stift zum Entfernen des SIM-Steckplatzes;
  • weiche transparente TPU-Abdeckung;
  • Kurzanleitung.

Design und Materialien

Wenn wir uns dieses Smartphone ansehen, stellen wir fest, dass die Abmessungen absolut nicht enthalten sind. Hier misst das Gerät tatsächlich 165,75 x 76,68 x 8,8 mmmit einem Gewicht von 209 Gramm. Es kann daher verstanden werden, dass es sich um ein Produkt handelt poco handlich und sperrig genug. Trotzdem bleibt es im Einklang mit dem, was der Markt in der gleichen Preisklasse bietet. Selbst in diesem Fall finden wir tatsächlich eine Heckscheibe, die sich durch ein bestimmtes Design auszeichnet, das praktisch fast die gesamte Oberfläche einnimmt. Um diese Handlung zu unterbrechen, finden wir die fotografische Form oben platziert, bestehend aus vier verschiedenen Zielen. Poco weiter unten haben wir also auch die Einzelblitz-LED.

note Hinweise 9 pro

Ich muss zugeben, dass die Marke dieses Gerät mit einigen ganz besonderen Details verschönern wollte. All die Metallrahmen Seite zum Beispiel entlang der beiden Seiten hat eine glänzende Oberfläche, die einen angenehmen Kontrast zum Mittelteil leicht satiniert schafft. Aus konstruktiver Sicht habe ich daher absolut nichts zu verneinen, auch nicht in Bezug auf die Position der Ein / Aus-Taste (der auch den biometrischen Sensor integriert) befindet sich rechts. Also immer auf der gleichen Seite, poco weiter oben die Volumenbilanz. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich außerdem der übliche Wagen, der gleichzeitig gut Platz bietet zwei Nano-SIM und microSD, um den internen Speicher zu erweitern.

Wenn wir unten besser aussehen, finden wir die Audio-Buchse da 3,5 mmder Eingang USB Typ-C, dann Haupt-Mikrofon und Systemlautsprecher. Der Sensor IR und das zweite Mikrofon findet daher Platz auf dem oberen Rahmen der Vorrichtung. Über all diese Komponenten hinaus muss ich jedoch noch einmal wiederholen, wie sich die Größe im täglichen Gebrauch sehr bemerkbar gemacht hat. Trotz allem jedoch unsere Färbung Tropisches Grün Vielleicht ist es eines der besten auf dem Markt und liefert sehr angenehme Reflexionen.

Display

Wir haben uns noch nicht mit diesem Thema befasst, aber zum Teil liegt der Grund für die Größe dieses Smartphones. Redmi Note 9 Pro bietet in der Tat eine IPS LCD-Anzeige da 6,67 " mit Auflösung FHD + (2.400 x 1.080 Pixel) und TÜV Rheinland Zertifizierung, geschützt durch Glas Corning Gorilla Glass 5. Im Gegensatz zu anderen Konkurrenzgeräten wie Realme 6 Pro ist hier das Aktualisierungsrate Bleib dran 60Hz. Diese Oberfläche wird dann durch das Vorhandensein einer Selfie-Kamera unterbrochen, die sich in einem Loch befindet und in einer zentralen Position eingesetzt ist.

note Hinweise 9 pro

Mit diesem Gerät hat das Gerät daher ein gutes chromatische Reichweite, mit nicht zu gesättigten und ziemlich ausgewogenen Farben. Falls Sie mit der vom Unternehmen standardmäßig eingestellten Kalibrierung der Anzeige nicht zufrieden sind, besteht jedoch die Möglichkeit, alles über das entsprechende Menü zu ändern. Trotzdem stellt sich heraus, dass dies im Vergleich zu anderen Geräten derselben Kategorie weniger bissig und weniger reaktiv im Druck ist. Mit einer Abtastfrequenz von Touchscreen Standard gibt es in der Tat eine leichte Verzögerung, die bis vor einigen Jahren nicht einmal berücksichtigt wurde. Gegenwärtig ist es jedoch angesichts der Technologie, die in den letzten Jahren Fortschritte gemacht hat, unvermeidlich, auch diese Aspekte zu betrachten.

Trotz allem ist es bei direkter Sonneneinstrahlung möglich, recht gut mit den Inhalten auf dem Bildschirm zu interagieren. Hier ist der Helligkeitssensor zwar reaktiv und präzise, ​​aber leider der schlechte oleophobe Behandlung Das Frontglas verursacht einige weitere Komplikationen. Gleiches gilt dann auch für die Oberfläche auf der Rückseite, die nach wenigen Minuten mit vielen Fußabdrücken gefüllt ist. Der letztere Aspekt opfert jedoch nicht viel tägliche Erfahrung mit dem Gerät.

Systeme freischalten

Wie bei vielen anderen Produkten im gleichen Marktsegment finden wir auch in diesem Fall zwei Hauptfreigabesysteme: das biometrischer Sensor und die Gesicht entsperren.

Bei einem Blick auf die erste Methode stellen wir daher fest, dass die Ein- / Aus-Taste auf der rechten Seite den Sensor für die Erkennung von Fingerabdrücken integriert. Durch Berühren dieser Komponente mit dem Finger können Sie das Gerät entsperren. Als Position fand ich es daher in jeder Situation sehr angenehm und in Bezug auf die Zuverlässigkeit habe ich nichts Negatives zu sagen. Es hat sich in der Tat als stets reaktionsschnell und präzise erwiesen und das Smartphone 9 von 10 freigeschaltet.

Mit der einzigen Selfie-Kamera an der Spitze wäre es unmöglich, ein zuverlässiges und sicheres Gesichtserkennungssystem anzubieten. Tatsächlich war diese Version nur tagsüber gültig. Tatsächlich kann das System tagsüber unser Gesicht auf relativ einfache Weise erkennen, obwohl es mit einigen Zubehörteilen weitere Probleme aufwirft. Während der Nacht sinken jedoch die Präzision und Reaktionsfähigkeit drastisch und das Gerät hat Schwierigkeiten, unser Gesicht zu erkennen.

Hardware und Leistung

Unter der Schale befindet sich ein SoC Snapdragon 720G, dann ein 8-nm-Chipsatz mit Octa-Core-CPU, der die folgende Konfiguration zeigt: 2x Cortex-A76 bei 2,3 GHz + 6x Cortex-A55 bei 1,8 GHz. Dies wurde dann von gut begleitet 6GB RAM LPDDR4X und 64GB des internen Speichers. Letzteres kann auch mit einer microSD erhöht werden, aber im Allgemeinen glaube ich nicht, dass es sich um ein Laufwerk vom Typ UFS 2.1 handelt. Wenn wir uns die speicherbezogenen Benchmarks ansehen, finden wir tatsächlich etwas niedrigere Ergebnisse als bei konkurrierenden Geräten. Die Adreno GPU 618.

Auf der Seite der Leistung Wir sind auf einem guten Niveau. Redmi Note 9 Pro reagiert immer gut auf all unsere Belastungen und ist auch nach mehreren Stunden schnell und schnell. Die Fließfähigkeit ist jedoch nicht immer konstant. In der Tat gibt es manchmal eine zu große Verzögerung in der Benutzeroberfläche, eine Unentschlossenheit, die sicherlich mit den nächsten Updates behoben werden kann. Es lohnt sich also sicherlich auch, kein Display mit einer höheren Bildwiederholfrequenz zu haben, was es im Vergleich zu anderen Wettbewerbern in eine schlechtere Position bringt. Trotzdem hatte ich im täglichen Gebrauch keine größeren Probleme wie plötzliche Abstürze oder Systemneustarts. Es ist daher ein ziemlich zuverlässiges Produkt, das selbst beim Ansehen von Filmen oder Fernsehserien keine Kritikalität zeigt. Hier haben wir tatsächlich auch eine Zertifizierung Widevine L1 Dies ermöglicht es uns zu jeder Gelegenheit, alle Streaming-Inhalte in höchstmöglicher Qualität zu genießen.

Auf der Hardware-Ebene habe ich keine besonderen Probleme unter dem festgestellt Energieprofil. In der Tat können wir diesen Sektor nur loben, wenn wir uns dem Kapitel über Autonomie stellen. Trotzdem erwärmt sich das Gerät im oberen Teil des Körpers, insbesondere nach einigen zehn Minuten stressigen Gebrauchs. Höchstwahrscheinlich funktioniert die Wärmeableitung jedoch gut, da dies die Batterie nicht so stark beeinträchtigt. Auch aufgrund des auf diesem Smartphone verwendeten Chipsatzes, der sich in mancher Hinsicht in dieser Hinsicht als wirklich hervorragend erwiesen hat. Es ist daher unnötig zu erwähnen, dass das Gerät auch in der Spielphase eine gute Leistung erbringt. Ich konnte mehrere Titel testen, darunter hauptsächlich Call of Duty Mobileund ich muss sagen, dass ich mit der im Spiel erzielten Leistung ziemlich zufrieden war. Es ist daher möglich, eine gute Bildrate und eine ausgezeichnete Stabilität zu erhalten.

Benchmark

Software

In diesem Gerät die MIUI Global 11.0.1.0mit Sicherheits-Patches 1 ° April 2020. Offensichtlich basiert diese Software auf Android 10 und weist im Vergleich zu anderen Xiaomi-Handys keine Änderungen an der Benutzeroberfläche auf. Wir sind daher in der Gegenwart der üblichen Grafiken von Xiaomi, die sich durch ein hervorragendes Maß an Personalisierung und durch das Vorhandensein vieler System-Apps auszeichnen, die bei Bedarf immer nützlich sind. Wie in anderen Testberichten erwähnt, ist diese Software möglicherweise immer noch eine der besten in der Android-Umgebung und implementiert viele Funktionen, die bisher noch nicht auf denselben Pixeln vorhanden sind.

Neben dem Üblichen Dunkler ModusDaher gibt es die App Sicherheit, zur Verwaltung verschiedener Parameter des Smartphones sowie des Dateimanager, wo alle Symbole und die verschiedenen Stimmen ziemlich ordentlich angeordnet sind. Es tut uns leid, dass jede System-App, die geöffnet wird, Werbung enthält. Trotzdem funktioniert alles korrekt und beim Durchsuchen der verschiedenen Einstellungselemente habe ich keine Fehlfunktion oder Fehler gefunden.

Kamera

An Bord dieses Smartphones befindet sich eine hintere Quad-Kamera, bestehend aus einer Hauptsensor da 64MP (nicht besser identifiziert) mit Blende 1.89: XNUMX, begleitet von einem Objektiv Weitwinkelobjektiv da 8MP mit einer Blende von 2.2: 119 und einem Sichtfeld von XNUMX °, gefolgt von a Makrosensor da 5MP und ein zusätzliches Ziel von 2MP, verwendet für die Berechnung der Schärfentiefe. Wenn wir uns die Benutzeroberfläche ansehen, finden wir nichts anderes als das, was wir von einem Gerät der Marke Xiaomi gewohnt sind. Alle Hauptmodi werden auf dem Bildschirm angezeigt und Sie können mit einem einfachen Wischen zwischen ihnen wechseln.

Mit Blick auf die TagesaufnahmenDaher stimmen wir mit der Qualität überein, die auch von den anderen Wettbewerbern ausgedrückt wird. Auf der chromatischen Ebene werden also alle echten Farbtöne respektiert, die unser Auge wahrnimmt. Ich muss daher sagen, dass ich auch mit der Definition des Bildes und den auf dem Foto gezeigten Details sehr zufrieden war. In den schwierigsten Situationen, in Bezug auf die Helligkeit, dieAutomatisches HDR das ist immer ganz aktuell. Hier haben wir also auch ein Weitwinkelobjektiv, das jedoch die Erwartungen nicht vollständig erfüllt. Ich hätte eine etwas bessere Qualität erwartet, auch weil auf der linken Seite eine leichte Bildverzerrung auftritt. Ich glaube daher, dass dieser Aspekt nicht mit einem einfachen Software-Update gelöst werden kann, da ich denke, dass dies genau auf die Position der Kamera in Bezug auf ihren eigenen Standort zurückzuführen ist. Wir haben kein echtes Teleobjektiv, daher können wir keinen bestimmten Zoom einer bestimmten Qualität nutzen.

in Nachtstunden Ich denke, die Nachtmodus tut sein Bestes, besonders wenn die Beleuchtung sehr schlecht ist. Trotzdem ist es ohne diese Lösung schwierig, diesen Sektor in solchen Situationen völlig positiv zu beurteilen, da ein eher akzentuiertes fotografisches Rauschen und eine daraus resultierende sehr grobe Bilddefinition immer deutlich sichtbar sind. Schließlich empfehle ich in diesem Zusammenhang nicht, das Weitwinkelobjektiv zu nutzen.

Auf der Vorderseite befindet sich ein Platz Selfie-Kamera da 16MPmit einer Blende von 2.4: 200. Ich muss sagen, dass ich in diesem Fall die Nachtaufnahmen in bestimmten Situationen noch mehr mochte als die Tagaufnahmen. Bei optimalen Lichtverhältnissen arbeitet der Hauptraum in der Tat sehr gut und liefert auch eine gute Bilddefinition und ziemlich originalgetreue Farben. Diese Eigenschaften bleiben jedoch auch nachts erhalten, sodass in jeder Situation das Beste herausgeholt werden kann. In dieser Hinsicht glaube ich daher, dass es eine der besten Selfie-Kameras auf Smartphones für weniger als XNUMX Euro ist.

Video

Auf der offiziellen Website wird die Art der vorhandenen Stabilisierung nicht erwähnt. Ich bin mir jedoch sicher, dass es sich um eine elektronische Stabilisierung handelt, auch unter Berücksichtigung der auf Video erzielten Ergebnisse. Hier können Sie also höchstens in aufnehmen 4k a 30fpsin der Lage zu sein, sich auch für die kanonischsten zu entscheiden 1080p a 60fps. Wir stehen daher in dieser Hinsicht vor einem guten Telefon, aber sicherlich nicht dem besten auf dem Platz. Tatsächlich gelten die gleichen Bedingungen wie zuvor: gutes Lichtmanagement, nicht perfekte Stabilisierung, guter automatischer Fokus und diskretes Audio.

Konnektivität & Audio

Redmi Note 9 Pro bietet die Möglichkeit, ein Modul auszunutzen Wi-Fi 802.11 a / b / g / n / ac Dualband was mich in gewisser Hinsicht enttäuscht hat. Während des gesamten Testzeitraums stieß ich auf ein Problem, das ich seit einiger Zeit nicht mehr gefunden hatte. Tatsächlich schläft die Wi-Fi-Verbindung gelegentlich ein und lädt keine Daten mehr hoch. Fast so, als ob das Modem nicht mehr funktioniert. Alle anderen Smartphones funktionieren jedoch weiterhin, sodass ich sicher bin, dass das Problem mit diesem Terminal zusammenhängt. Viel besser jedoch das Datennetz, auf das ich mich während des gesamten Testzeitraums verlassen habe, gerade aus dem Grund, über den wir gerade gesprochen haben. Dank an 4G + Von Fastweb aus konnte ich sogar in den weniger überdachten Bereichen des Hauses und vor allem im Freien problemlos navigieren und fast immer mit der maximal zulässigen Geschwindigkeit fahren. Es gibt jedoch keinen Mangel an Bluetooth 5.0, denNFC, GPS / A-GPS / GLONASS / Beidousowie der Eingang USB Typ-C.

Schauen Sie sich das Fach an Audio-Hier finden wir unten einen einzelnen Lautsprecher. Dies drückt eine gute Qualität aus, ist aber sicherlich nicht mit einer Stereoanlage vergleichbar. Trotzdem finden wir wenig Bass und Sound poco vollmundig, der vor allem mittelhohe Frequenzen bevorzugt. Bei voller Lautstärke bemerkte ich jedoch keine Verzerrung im Klang. Nichts zu sagen Anruf, wo ich es immer geschafft habe, mich auf angenehme Weise mit meinem Gesprächspartner zu unterhalten. Auch auf der anderen Seite fühlten sie sich immer gut. Ich erinnere Sie jedoch daran, dass hier zwei Nano-SIM- und eine microSD-Karte gleichzeitig installiert werden können.

Sie selbst

Ich sage nicht, dass es ein Rekord ist, aber wir stehen einer monströsen Autonomie sehr nahe! Mit diesem Smartphone habe ich es tatsächlich geschafft, zwei volle Nutzungstage abzudecken, insgesamt gut 9 Stunden des aktiven Bildschirms. Es war also lange nicht mehr passiert, dass ich mit meinem üblichen Stress zu Figuren dieser Art kam. Wie immer bin ich daher hauptsächlich mit 4G gereist, habe vier E-Mail-Konten aktiv gehalten, hauptsächlich alle sozialen Netzwerke und Telegramme verwendet, einige Videos auf YouTube angesehen und einige zehn Minuten auf Call Of Duty Mobile abgespielt. Ich glaube, dass es in diesem Bereich praktisch keine Rivalen gibt, insbesondere für ein Smartphone mit einem batteria da 5.020 mAh.

Mit den Zeiten von aufladenWir sind jedoch ziemlich ruhig, da weniger als 60 Minuten es geht von 10 auf 100%, auch dank der Schnellladung da 30W.

Preis & Schlussfolgerungen

Hinweise Redmi 9 Pro Sie finden es derzeit auf Banggood bei etwa 230 Euro. Wir erinnern Sie jedoch daran, dass dieses Gerät in den letzten Wochen sogar unter die 200-Euro-Schwelle gefallen ist und somit unter diesen Bedingungen das vielleicht beste Gerät darstellt. Tatsächlich bleibt der Wettbewerb derzeit zu einem Preis von 250 Euro verankert und entspricht damit fast der für dieses Telefon vorgeschlagenen Zahl, wenn es keine besonderen Angebote auf dem Markt gibt.

http://Redmi%20Note%209%20Pro%206/64GB%20–%20Banggood

EU-Prioritätslinie 2.9 €

Mehr Weniger
 LinkedIn

Kurz gesagt, ich empfehle, dass Sie dieses Gerät auch in Betracht ziehen, wenn Sie ein gültiges Produkt für weniger als 250 Euro suchen. Es ist in der Tat eine der besten Preis-Leistungs-Lösungen, die derzeit zum Verkauf stehen.

http://Redmi%20Note%209%20Pro%20–%206/128%20GB%20–%20Banggood

Redmi Note 9 Pro in der 6 / 128GB-Version ist bei Banggood erhältlich! Kaufen Sie es mit unserem exklusiven Gutschein!

Mehr Weniger
221,3 €
 LinkedIn