DJI Mavic Air 2 Test: Viel Qualität, HDR und 4K Video bei 60 FPS und SUPER Batterie

ECOVACS

Als Dji den Spark, den ersten Mavic Air und anschließend den Mavic Mini (den ich persönlich sehr schätze) vorstellte, war die Botschaft klar: Wer sich an der Stabilität, Sicherheit und Handhabung der von der Firma hergestellten Drohnen versuchen will, darf dies nicht Kaufen Sie unbedingt ein Modell der Pro-Linie, das zusätzlich zum Preis viel größer ist. Denken Sie nur daran, dass der Mavic Mini angesichts der sehr geringen Größe und des geringen Gewichts bei ausreichender Flugstabilität und sehr guter Bildqualität von jedem mit weniger Einschränkungen pilotiert werden kann.

Dann kam der Neue Dji Mavic Air 2, der Nachfolger des gleichnamigen Modells von 2018, mit dem DJI die mit der Vorgängerversion verfolgte Strategie offenbar völlig aufgegeben hat und a UAS die alle zustimmen könnten, die aber in Größe und Design der Spitze des Sortiments viel ähnlicher sind und es in gewisser Weise auch schaffen, sie zu verbessern. Und es gelingt ihm, vor allem das erste von Air zu verbessern, einem hoch geschätzten Produkt, für das Benutzer seit Jahren lautstark schreien, dass sie mehr Autonomie und eine stabilere Verbindung wünschen: Als Reaktion darauf hat DJI beide Aspekte verbessert und ein eingeführt Batterie, die 34 Minuten Autonomie garantiert und Hinzufügen von Technologie OcuSync 2.0Das gleiche wie beim Mavic 2 Pro, der immer WiFi verwendet, aber im FCC-Modus eine maximale Reichweite von 10 km und im CE-Modus von 6 km garantiert. Natürlich können diese Werte im wirklichen Leben nur geträumt werden.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Verordnung: Wer kann es steuern und wo?

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Lassen Sie uns gleich zur Sache kommen, bevor wir zum Kern der Überprüfung kommen: Angesichts des Gewichts und der Größe, der Dji Mavic Air 2 Es ist keine Drohne, die für jeden geeignet ist, besonders wenn Sie die nehmen neue europäische Drohnenverordnung, die in Kürze in Kraft treten sollte (aber für den Notfall verschoben wurde. COVID-19).

In jedem Fall gemäß der aktuellen Verordnung und seinem Gewicht auf dem Boden des Brunnens 570 Gramm (und 200 Gramm sind nur Batterie), um die zu fahren Mavic Luft 2 Es ist erforderlich, im Besitz des APD-Pilotenzertifikats (Non-Critical Operations) zu sein, das durch eine Online-Prüfung erhältlich ist, und die Registrierung der Drohne im D-Flight-Portal, mit der Sie einen QR-Code erhalten, der auf den Quadcopter angewendet werden kann.

Die Realität sieht so aus, dass das Szenario der Regulierung des Einsatzes von Drohnen jedoch noch definiert wird und häufig die Gefahr großer Verwirrung besteht. Um die Dinge klarer zu machen, werde ich versuchen, alle wichtigen Informationen schematisch zu schematisieren Was wird sich mit der Einführung der neuen europäischen Verordnung ändern, und ich werde Punkt für Punkt klarstellen, was erforderlich ist, um die neue DJI-Drohne steuern zu können. Also, lass uns in Ordnung gehen.

Die Einschränkungen der aktuellen ENAC-Verordnung sind:

  • Fliegen Sie in einer Entfernung von mindestens 150 Metern von besiedelten und hergestellten Gebieten.
  • Halten Sie einen horizontalen Sicherheitsabstand von mindestens 50 Metern zu Ausländern ein.
  • Fliegen Sie immer in VLOS (Visual of Sight), dh mit der Drohne in Sichtweite.
  • Überschreiten Sie nicht eine Flughöhe von 120 Metern.
  • Im Besitz einer Haftpflichtversicherung sein.

Die neue europäische Verordnung könnte Folgendes vorsehen:

Il Mavic Luft 2 Es wird Teil der Kategorie A2 sein, und in Bezug auf die Kategorie A2 wird vorgesehen sein, dass es möglich sein wird, auch in der Nähe von Personen zu fliegen, wobei ein horizontaler Sicherheitsabstand von 30 Metern eingehalten wird, der durch Fliegen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 5 Metern auf 3 Meter verringert werden kann pro Sekunde.

Die Verwendung eines Transponders zur Montage an der Drohne ist dann obligatorisch, es ist jedoch noch nicht klar, wie diese Verpflichtung für Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 250 Gramm geregelt wird.

Kurz gesagt, die Realität ist, dass in den allermeisten Fällen derzeit niemand viel über das Regulierungsproblem versteht. Unser Rat lautet daher: Fliegen Sie immer in Sicherheitssituationen, so weit wie möglich von Menschen entfernt und wenn Sie es sind poco Experten, mit der Drohne immer in Sicht.

Zusammenfassend sind hier alle Voraussetzungen aufgeführt, um mit der Mavic Air 2 fliegen zu können:

  • Registrierung der Drohne auf dem D-Flight-Portal (ab 6 Euro einmalig für Amateure und 96 Euro für Profis).
  • Registrierungsinhaber der Drohne als SAPR-Pilot (kostenlos für Amateure und für Profis zu einem Preis von 24 Euro pro Jahr).
  • Im Besitz einer Zivilversicherung sein.
  • A1 / A3-Lizenz (ab dem Preis von 31 Euro nach Bestehen der Prüfung bis zum 1. Juli und 31 Euro für jeden Versuch nach dem 1. Juli)

Packungsinhalt

Il Mavic Luft 2 Es wird in zwei Versionen verkauft, die sich durch die Menge des im Paket enthaltenen Zubehörs voneinander unterscheiden. Die billigere Version enthält im Wesentlichen die neue Fernbedienung, 2 Ersatzsticks, ein Ladegerät, eine einzelne Batterie, 3 Paar Propeller (daher 2 weitere Propeller), alle Kabel zum Anschließen des Smartphones an die Steuerung und ein USB-C-Kabel für Aufladen der Fernbedienung.

Dann gibt es die Version Fliegen Sie mehr ComboDies ist der Test, den wir von DJI erhalten haben. Er enthält 3 Batterien, 6 Propellerpaare, ND-Filter, eine Mehrfachladestation und einen Batterie- / Powerbank-Adapter sowie eine Tasche, die meiner Meinung nach sehr bequem und nützlich ist .

Design und Baumaterialien

Ist klein? Ist es leicht? Nein. Nur um sich ein Bild zu machen: Der alte Mavic Air misst 168 x 83 x 49 mm, der Mavic Pro 2 misst 214 x 91 x 84 cm und der neue Mavic Air 2 misst 180 x 97 x 84 mm. Kurz gesagt, es ist fast so groß wie das Mavic 2 Pro, aber was sie sehr unterscheidet, ist das Gewicht: 430 Gramm für die alte Air, 905 Gramm für die Pro und 570 Gramm für Luft 2.

Kurz gesagt, es ist, als ob die eigentliche Bedeutung der "Air" -Serie verloren gegangen wäre, aber es ist auch wahr, dass das Unternehmen bereits den Mavic Mini produziert, der aus Sicht von Leichtigkeit und Größe unzählig ist und sich weiterhin darauf konzentriert Diese Eigenschaften auch mit der Luft wären vielleicht nutzlos gewesen.

So oder so, die Dji Mavic Air 2 Es ist der Drohnenboden, der weggefaltet werden kann. Eine Struktur, die, seien wir ehrlich, niemanden mehr überrascht, die aber im Falle des neuen Produkts des Unternehmens nicht einfach in der Tasche transportierbar ist, im Gegenteil. In Wirklichkeit wird der Platzbedarf sogar größer sein als nur die Drohne, da die neue Funksteuerung viel größer und lästiger zu tragen ist: Kurz gesagt, die Lösung besteht darin, eine Tragetasche zu verwenden.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Das Vorhandensein verschiedener Antikollisionssensoren ist auf jeden Fall interessant, was es auch ermöglicht, verschiedene Traking-Modi des Motivs zu verwenden. Der Punkt, an dem meine Nase am meisten auftauchte, ist, dass die von Dji gut daran gedacht haben, keine Seitenkollisionssensoren einzusetzen: Als ich mehrmals im Auto die folgenden Tests testete, riskierte ich, dass die Drohne genau deshalb gegen einen Baum prallte hat das Vorhandensein von Objekten seitlich nicht erkannt. Kurz gesagt, trotz des APAS3.0-Systems, das die Umgebung ständig abbildet und verstehen sollte, wo sich die Hindernisse befinden, und sie vermeiden sollte, ist es immer wichtig, vorsichtig zu sein und niemals den Blick von der Funksteuerung abzuwenden.

Hier sind alle im Mavic Air 2 integrierten Sensoren:

  • Senken Sie die Sensoren
    • ToF-Messbereich: 0.1-8 m
    • Schwebebereich: 0.5-30 m
    • Sichtweite des Sichtsensors: 0.5-60 m
  •  Frontsensoren
    • Präzisionsmessbereich: 0.35-22.0 m
    • Erfassungsbereich: 0.35 bis 44 m
    • Effektive Erfassungsgeschwindigkeit: 12 m / s
    • Sichtfeld (FOV): 71 ° (horizontal), 56 ° (vertikal)
  • Sensoren hinten
    • Präzisionsmessbereich: 0.37-23.6 m
    • Erfassungsbereich: 0.37-47.2 m
    • Effektive Erfassungsgeschwindigkeit: 12 m / s
    • Sichtfeld (FOV): 44 ° (horizontal), 57 ° (vertikal)

Es gibt auch eine Reihe von Beleuchtungs-LEDs, die ich besonders bei Nachtflügen sehr nützlich fand. Darunter befindet sich eine, die automatisch aktiviert werden kann, um den Boden bei schlechten Lichtverhältnissen oder manuell zu beleuchten, während sich an den Enden der Arme weitere 4 LEDs befinden (zwei fest rot und zwei grün blinkend), die ihn klar und präzise sichtbar machen die Drohne auch nachts.

Neue Fernbedienung - Dji Mavic Air 2

Sobald ich die neue Fernbedienung des sah Dji Mavic Air 2 Ich hatte sofort einen Gedanken: Es ist hässlich. Es ist groß, fast quadratisch und hat absolut nichts mit dem zu tun, was wir von Djis Mavic gewohnt sind. In Wirklichkeit musste ich jedoch sofort meine Meinung ändern, sobald ich es benutzte: Es gehört zu den bequemsten, die ich je benutzt habe.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Auch in diesem Fall können die Sticks entfernt werden und sind in zwei Aussparungen im unteren Teil untergebracht, vorne befindet sich der Knopf des Landepunktes, der Netzschalter, die 4 LEDs für den Batteriestatus (was übrigens garantiert ohne Probleme auch 4 Flugstunden) zwei Tastenkombinationen (von denen eine programmierbar ist) und der Schalter zum Ändern der Flugmodi.

Auf der Rückseite befinden sich zwei weitere Tasten zur Steuerung des Aufnahmemodus und zum Aufnehmen von Fotos und Videos, während die Übertragung diesmal der Technologie anvertraut wird OcuSync 2.0, was zumindest theoretisch verrückte Entfernungen verspricht. Insbesondere bei WiFi wird die tatsächliche Leistung des Signals zwischen der Fernbedienung und der Drohne jedoch eindeutig durch eine Reihe von Variablen beeinflusst, die sie gelinde gesagt beeinflussen. poco schwingen. Nachdem ich zum Beispiel die Drohne im Garten meines Hauses abgenommen hatte, verlor ich das Signal in etwa 500 Metern Entfernung, aber es handelt sich eindeutig um ein Gebiet mit hohen elektromagnetischen Störungen.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Nicht glücklich ging ich in die Berge, in einem Gebiet, in dem nicht einmal das Signal des Mobilfunknetzes (und kein Betreiber) vorhanden ist, und schaffte es, die Drohne auf eine stabile Weise bis zu etwa anderthalb Kilometern zu steuern: überschritt diese Entfernung Die Drohne wurde getrennt und kehrte automatisch zum Startpunkt zurück.

So oder so, was mir am besten gefallen hat neue Mavic Air 2 Fernbedienung ist die überlegene Positionierung des Smartphones, die den Fahrfluss revolutioniert und es viel komfortabler und gleichmäßiger macht. Die Antennen wurden in den Block integriert, mit dem das Smartphone festgezogen wird: Die Idee ist gut, und das Fehlen der beiden typischen Krallen ist ausgesprochen komfortabel, aber auf diese Weise wird es schwieriger, das Signal zu lenken. Was jedoch fast nie notwendig ist.

Fotos und Videos

Die Realität ist, dass, als ich das Kameradatenblatt sah, das in das eingebaut ist Dji Mavic 2Ich habe mich sofort gefragt, warum der 586-Megapixel-Sony IMX 48-Sensor gewählt wurde und nicht der neue IMX 689. Beide Modelle schießen mit 12 Megapixeln im Pixel-Binning, aber meiner Meinung nach wäre die Leistung der neuen Generation des Sony-Sensors gewesen ein zusätzliches Zahnrad für die Drohne.

Der IMX 586 ist jedoch immer noch ein guter Sensor. Es ist nicht exzellent, aber im Grunde macht es seine Arbeit gut, insbesondere in den vielen Innovationen, die die von Dji im fotografischen Bereich eingeführt haben: 4K HDR-Videos (aber nur mit 30 fps) kommen schließlich sogar in der Luft an und hören, hören, Mavic Air 2 ist Djis erste Drohne, die Videos aufnehmen kann 4K bei 60 FPS mit 120 Bbit / s Bitrate. Und die Qualität ist so gut, dass ich es persönlich immer vorgezogen habe, in diesem Modus zu fotografieren, anstatt die schnellere HDR mit 30 Bildern pro Sekunde zu verwenden.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Zur besseren Vereinfachung der Struktur des fotografischen Sektors der Dji Mavic Air 2ist es nützlich, alles zu schematisieren. Hier ist das Kameradatenblatt.

  • Fotomodus
    • Automatische Belichtungsreihe (AEB): 12 MP, 3/5 Frames bei 0.7 EV Vorspannung
    • Timer: 12 MP 2/3/5/7/10/15/20/30/60 seconds
    • SmartPhoto: Szenenerkennung, HyperLight (Nachtmodus), HDR
    • HDR-Panorama: Vertikal (3 × 1): 3328 × 8000 Pixel - Breit (3 × 3): 8000 × 6144 Pixel - 180 ° -Panorama (3 × 7): 8192 × 3500 Pixel - Kugel (3 × 8 + 1): 8192 × 4096 Pixel
  • Videomodus
    • Normal (Stativ, Normal, Sport), HDR, Slowmotion (FullHD 240 fps)
    • Hyperlapse 8K (Pfad, frei, Kreis, Richtung)
    • Quickshot (Drohnen, Aufstieg, Kreis, Bumerang, Spirale, Asteroid)
    • Fokus-Spur: Point of Interest 3.0, Spotlight 2.0, aktive Spur 3.0 (nur 4K / 30fps, 2,7K / 60fps und 1080p / 60fps)
  •  Fotoauflösung
    • Fotos: 12 MP - 48 MP
  • Videoauflösung
    • 4K Ultra HD: 3840 × 2160 24/25/30/48/50/60 fps
    • 2.7K: 2688×1512 24/25/30/48/50/60 fps
    • FHD: 1920×1080 24/25/30/48/50/60/120/240 fps
    • 4K Ultra HD HDR: 3840 × 2160 24/25/30 fps
    • 2.7K HDR: 2688 × 1512 24/25/30 fps
    • FHD HDR: 1920 × 1080 24/25/30 fps

Das verwendete Objektiv ist eine feste Brennweite von 24 mm, die einer nicht variablen Blende von 2.8: 84 entspricht, ein Sichtfeld von XNUMX Grad aufweist und durch ein ausgezeichnetes dreiachsiges Gimbal stabilisiert wird, das gelinde gesagt seine Aufgabe erfüllt. poco bewundernswert. Videos können in MP4 oder HEVC komprimiert und im internen Speicher von 8 GB oder auf einer microSD-Karte in einem seitlichen Steckplatz gespeichert werden. Wir empfehlen, mindestens 64 GB zu kaufen.

Sie können mit 48 Megapixeln aufnehmen. Wenn Sie jedoch die Helligkeit des Pixel-Binning nutzen möchten, müssen Sie sich mit 12 Megapixeln zufrieden geben. Dann gibt es einen zusätzlichen Aufnahmemodus namens "Smart", der eindeutig von Smartphones geerbt wird und das erkennen kann Szenen und auch automatisch HDR aktivieren: Die Ergebnisse sind jedoch meiner Meinung nach in einigen Fällen zu "verzerrt" und erfordern ein Minimum an Verarbeitungszeit.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Kurz gesagt, über den gewählten Modus hinaus werden die mit dem Mavic Luft 2 Sie sind von guter Qualität: Der Dynamikbereich ist gut, nicht sehr hoch, aber dennoch akzeptabel, und es gibt auch verschiedene Panorama-Fotomodi, die mit 4 verschiedenen Arten von Posen erstellt werden.

Es gibt auch einen 8K-Aufnahmemodus in Hyperlape, mit dem 8K-Filme aus nacheinander aufgenommenen 48-Megapixel-Fotos erstellt werden können, und es gibt alle Verfolgungsmethoden des Motivs, für das Dji auf der ganzen Welt berühmt geworden ist: Es gibt 5, Sie heißen Quickshot, sicherlich keine Neuheit, aber mit 4K bei 60 fps werden sie noch spektakulärer.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Die wirkliche Neuigkeit ist in der Fokus verfolgenDas heißt, bei der Verfolgung eines durch die Vorschau ausgewählten Themas (das jedoch nur mit niedrigen Frameraten und nicht in 4K bei 60 fps funktioniert): Die Modi sind drei und sie sind alle verrückt:

  • Scheinwerfer 2.0: Die Drohne hält das Motiv in der Mitte, während der Bediener das Flugzeug weiter steuern kann.
  • Punkt des Interesses 2.0: Der Frone dreht sich völlig autonom um das Motiv, während sich das letztere in der Umgebung bewegt.
  • Acrive Track 3.0: Die Drohne hält die Höhe dynamisch aufrecht und vermeidet alle von den Sensoren erkannten Hindernisse mit flüssigen, realistischen und filmischen Bewegungen.

Alles wird von der Anwendung verwaltet Dji Flug, die wir mit dem Mavic Mini kennengelernt haben und die tatsächlich eine ausgesprochen klare Botschaft aussendet: Das Unternehmen will dasLuft 2 ist eine Drohne, die für alle geeignet ist, und dies ist vielleicht der Grund, warum sie beschlossen haben, sie mit einer sehr einfachen App zu steuern (vielleicht zu viel für Profis), mit der alle komplexeren Steuerungen, die in sie gelangen könnten, beseitigt wurden Krisen-Neulinge.

Akkulaufzeit - Dji Mavic Air 2

Meine erste Drohne, ein Dji Phantom, hatte 10 Minuten Autonomie und war ein riesiges Tier, das nicht einmal ein Gimbal integriert hatte und die Verwendung einer GoPro erforderte. Seitdem haben sich die Dinge nicht nur aus fotografischer Sicht, sondern vor allem in Bezug auf die Batterie stark verändert: mit dem Dji Mavic Air 2 Ich konnte ungefähr 34 Minuten fliegen, ohne jemals zu landen.

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Und es ist eine Show, seien wir ehrlich. Dies bedeutet, dass Sie mit der Fly More Combo-Version über anderthalb Stunden fliegen können! Natürlich ist die Flugautonomie ein weiterer dieser ausgesprochen variablen Faktoren, die von einer Reihe externer Agenten wie dem Wind- oder Flugmodus abhängig gemacht werden. Es ist klar, dass der Energieverbrauch umso höher ist, je höher Sie steigen Aber wenn es eine Gewissheit in dieser neuen Drohne gibt, ist es, dass die Batterielaufzeit mehr als überzeugend ist.

Preis und Schlussfolgerungen

DJI Mavic Air 2 Bewertung

Der Preis für Dji Mavic Air 2 ist 849 Euro für die Basisversion oder von 1049 Euro für die Fly More Combo-Version (die ich aufrichtig bevorzuge). Dies ist ein Preis, der der Strategie entspricht, die Dji seit Jahren verfolgt, und der im Vergleich zu der der vorherigen Generation zum Zeitpunkt der Markteinführung völlig unverändert ist.

Die Realität der Tatsachen ist, dass die Dji Mavic Air 2 Es ist eine "intelligente" Drohne und bis ins kleinste Detail durchdacht. Es ist die "mittlere Option" einer Reihe, die weiter wächst und sich ändert, und obwohl es nicht die Spitze der Dji-Palette ist, enthält es neue Funktionen, die in den größeren und teureren Modellen nicht einmal vorhanden sind. 4K bei 60 fps verändern den Effekt der Aufnahme von oben völlig, ganz zu schweigen vom Vorhandensein von OcuSync 2.0 und dem Akku mit ausgezeichneter Autonomie.

Würde ich es jedem empfehlen? Nein. Ich würde mich wahrscheinlich weiterhin auf den Mavic Mini konzentrieren, ein Modell, das für viele Schießbedingungen geeignet ist (ich bin auch mit einem Wind von 45 km / h dorthin geflogen) und sicherlich perfekt für Anfänger, aber auch für semiprofessionelle Zwecke. Aber schon vom ersten Flug an habe ich mit dem gemachtLuft 2 Mir wurde sofort klar, wie sehr sich die Stabilität und die Qualität von Dji noch verbessert haben. Kurz gesagt, wenn dies Air 2 ist, werden zu diesem Zeitpunkt die Erwartungen an die Mavic 3-Serie noch höher.

Zuletzt das 08 / 12 / 2021 12: 47 aktualisiert
⭐️ Entdecke die GizChina Adventskalender mit 25 super Angeboten zum Enthüllen jeden Tag bis Weihnachten .