Meizu hätte Nubia X und sein Dual-Display vorwegnehmen können

Meizu-Prototyp

Du erinnerst dich Meizu PRO 7? Es wurde im Jahr 2017 nach dem Erfolg von PRO 5 und den mit Pro 6 aufgeworfenen Zweifeln auf den Markt gebracht. Das Unternehmen war nicht in der Lage, von den guten Leistungen der vergangenen Jahre zu profitieren, und brachte eine Spitzengruppe auf den Markt, die nicht vollständig überzeugte. Seine Besonderheit war die kleine zweite Anzeige dahinter positioniert und als Sucher für Selfies mit der Hauptkamera verwendet. Eine zumindest faszinierende Idee, die aber selbst bei einer extrem kleinen Diagonale nicht so funktionell schien. Insbesondere wenn Sie bedenken, dass die Selfie-Kamera (und die zugehörigen Bilder) vorhanden waren, hatten Sie nicht das Gefühl, dass eine sekundäre Anzeige erforderlich ist.

LESEN SIE AUCH:
Flyme 8.1: Der Rollout für alle unterstützten Meizu beginnt

Meizu hatte auch ein Dual-Screen-Smartphone geplant

Die Situation war ganz anders mit Nubien X., kam später auf den Markt, aber mit einer erfolgreicheren Weiterentwicklung des Konzepts von hinteres Display. Vorne ein Vollbild-Look, der durch das Fehlen von Frontsensoren begünstigt wird, wobei der Bildschirm auf der Rückseite einen zusätzlichen Sinn erhält. Das von Nubia war eine geeignetere Lösung, aber das hat sich nie wirklich fortgesetzt, da sich kein anderer Hersteller dafür entschieden hat.

Meizu-Prototyp

Eigentlich das gleiche Meizu hatte eine Prototyp mit dieser Art von Sekundärbildschirm, aber die Wahrheit ist, hat nie das Licht der Welt erblickt. Offensichtlich hatte das Unternehmen keine Lust, es auf den Markt zu bringen, wenn man bedenkt, wie wenig Meizu PRO 7 verkauft wurde. Es gibt nur ein Foto, das seine Existenz belegt: Das Bild auf der Rückseite zeigt uns ein Uhr-Widget, das uns einen Vorgeschmack gibt wie es ausgesehen haben könnte. Selbst in diesem Fall scheint das Panel im Vergleich zu Nubia nicht besonders groß zu sein. Die Kanten sind nicht gut hervorgehoben, aber die Schrift am unteren Rand begrenzt den Bereich, in dem kein Bildschirm vorhanden ist.

Neugierig zu bemerken, dass sich im Inneren ein Samsung SoC befand Exynos 8890, das gleiche für Samsung Galaxy S7 und das gleiche Meizu PRO 6+. Dies könnte bedeuten, dass der Prototyp aus den gleichen Jahren wie PRO 7 stammt, daher hätte Meizu Nubia irgendwie vorwegnehmen können. Und stattdessen.

»La GizWeek 2020 kommt von 13 am 17 Juli. Sie können es nicht verfehlen! Alle Details hier HIER mit vielen Berühmte YouTubers, bietet an zu schreien und vieles mehr nur für SIE