Bewertung Redmi Go: Super Preis, aber zu viele Opfer

redmi go 5

Wir haben es gewusst und geschätzt XiaomiGenau aufgrund der Fähigkeit des Unternehmens, qualitativ hochwertige Produkte zu einem angemessenen Preis anzubieten. Diesmal - mit Redmi Go - Das Unternehmen geht über die Sortimentsbasis hinaus und präsentiert ein Produkt mit geringen Erwartungen aus der Sicht der Hardware, das es aber dank verspricht Android geheneine Ausbeute jedoch diskret.

Es handelt sich um ein Produkt, das nicht wirklich für den italienischen Markt (geschweige denn für den westlichen) entwickelt wurde, das aber angesichts der geringen Kosten immer noch einen gewissen Charme besitzt. Glauben Sie, dass es dem gerecht werden kann? Finden Sie es in unserem vollständigen Test heraus.

Bewertung Redmi Go

Unboxing

Design und Konstruktionsqualität

Redmi Go Schauen Sie auf die harte Tour, das ist ihr Zweck und es ist bereits aus dem Design klar. Tatsächlich finden wir ein ziemlich anonymes Gerät, das sich durch den ununterbrochenen blauen Polycarbonatkörper auszeichnet: Auf der Rückseite befindet sich kein Auslösesensor. Frontal haben wir eine Anzeige in 16: 9. Eine seiner Stärken ist seine Kompaktheit. Tatsächlich bietet das Gerät ein Display mit 5-Zoll und kleinen Abmessungen: 140.4 x 70.1 x 8.4 mm für ein Gewicht von 137 Gramm.

Trotz des "Retro" -Designs bietet es für den Preis, zu dem das Produkt angeboten wird, eine gute Verarbeitungsqualität und eine diskrete Kompaktheit, die sicherlich durch die Größe unterstützt wird.

Unter diesem Gesichtspunkt sind die Auswahlmöglichkeiten beachtlich. Zu oft haben wir es mit Smartphones zu tun, die es vorziehen, nicht auf Design zu verzichten und dabei den niedrigen Preis beizubehalten, und das Ergebnis ist niemals zufriedenstellend.

Display

Wir stehen vor einer Einheit HD von 5 Zoll, 720 1280 Pixel x (296 ppi) IPS. Nur das Display fasst das nicht allzu anspruchsvolle Ziel dieses Smartphones perfekt zusammen und behält dabei die für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke geeigneten Abmessungen bei.

Wir sollten jedoch nicht zu viel erwarten. Tatsächlich leiht das Panel die häufigsten Displayfehler aus IPSund verstärken sie in einigen Fällen. Dies ist bei der Farbqualität der Fall: Redmi Go ist auf eine allgemeine Neigung zu einem kalten chromatischen Bereich vorbereitet. Das Problem wurde nur zum Teil durch die Möglichkeit gelöst, das Display in den Nachtmodus zu versetzen.

Auch wenn die Blickwinkel nicht besonders zufriedenstellend sind, reicht es aus, die Ansicht leicht zu verändern, und die Farben werden - fast sofort - verzerrt. mit Redmi Go Es ist möglich, die adaptive Helligkeit einzustellen, es ist jedoch besser, sich auf die manuelle zu verlassen, da erstere dazu neigen, die Helligkeit im Vergleich zu der erforderlichen um einige Prozentpunkte zu stark zu verringern.

Hardware und Leistung

Das Smartphone kommt mit Android gehen, ein Betriebssystem für weniger leistungsfähige Hardware. In diesem Sinne werden die Spezifikationen der tatsächlichen Benutzererfahrung nicht gerecht. Die Aufführungen von Redmi Go werden angetrieben von Snapdragon 425, 28-nm-Lösung, Quad Core 1.4 GHz, unterstützt von der Adreno 308-GPU, 8 / 16 GB Arbeitsspeicher und 1 GB RAM.

Trotz dieser geringen technischen Spezifikationen Redmi Go bietet ein Benutzererlebnis - alles in allem - flüssig. Sie können problemlos surfen, Nachrichten senden und sogar spielen. Alle zeichnen sich jedoch durch einen Hauch von Langsamkeit aus (aber nichts Ernstes).

Tatsächlich habe ich mich während der Nutzungsdauer auch dazu gedrängt, schwerere Titel zu probieren, wie Asphalt 9, was es mir immer noch erlaubte, überraschend zu spielen "Fluid". Offensichtlich ist das Gerät nicht zum Spielen geeignet und - auch dank des reduzierten Displays - wird das Spielerlebnis nicht wirklich zufriedenstellend sein. Wie auch immer mit Hilfe von Android gehen das gerät hat mich - aus reaktivitätssicht - überzeugt.

Software

Hier kommen wir zum großen Protagonisten: der Software. Wenn der Kleine Redmi Go Es gelingt, unter den leistungsstärksten Smartphones "flott zu bleiben", dank der optimierten Version von Android gehen, basiert in diesem Fall auf Android 8.1 aktualisiert auf die Mai-Patches. Es ist ein Betriebssystem, das sich im weitesten Sinne auf bezieht Android One. Ein Nutzererlebnis also sehr nahe an der Google-Aktie.

Trotz des Gerätes Xiaomi Ich kann mich nicht darauf verlassen MIUIfinden wir in der Oberfläche einige Hinweise: In den Einstellungen haben wir i "Mi Services" und die Audiooptimierung, mit der Sie die Kopfhörer auswählen können Xiaomi verwendet, um die Ausbeute zu optimieren.

Im Übrigen folgt das Gerät den Grundeinstellungen. Es gibt auch die Verwaltung von Energieeinsparungen "ziemlich invasiv", die den größten Teil der App und die Möglichkeit, die Größe der Zeichen innerhalb der Anzeige zu ändern, hemmt. Wir finden auf der "rein" Software-Seite nichts Neues, weil die Neuheit von präsentiert wird "Go App".

App Go - Benutzererfahrung

Im praktischen Gebrauch zu unterscheiden Redmi Go Von anderen Basis-Smartphones gibt es nur die Apps Gooder App Lite. Viele davon stehen in Italien nicht zum Download zur Verfügung, sondern nur für Entwicklungsländer. Andere stehen stattdessen im Paket von zur Verfügung Google App.

Es gab viel Neugier über die überarbeiteten Versionen von App Lite wie Maps Go, YouTube gehen e Gmail gehen. Während sich die Nutzung sowohl aus Sicht des Smartphones mit schnellerem Laden als auch aus Sicht des Datenverbrauchs als unmittelbarer und "leichter" herausstellt, haben sie sich andererseits als nicht so zuverlässig erwiesen wie die Standard-Apps .

Genauer gesagt werden Sie keine besonderen Schwierigkeiten haben, auf das Laden eines Videos anstatt einer E-Mail zu warten Maps Go kann ein Problem sein.

Trotzdem Redmi Go bietet die Möglichkeit zum Download - auch über die Google Play - klassische Apps, die für den diskreten Einsatz immer noch zu schwer sind.

Fotoqualität

Redmi Go auch in diesem Fall zeigt es sich besonders bescheiden. Wir haben nur zwei fotografische Sensoren, den Hauptplatz auf der Rückseite des 8-Megapixels mit Brennweite f/2.0 und das Sekundär - Frontal - aus 5 Megapixel mit Brennweite f/ 2.2.

Auch die Kamera und das Design bringen uns (leider) einige Jahre zurück. Die Aufnahmen werden fast immer tagsüber gemischt und bewegt, ganz zu schweigen vom Abend. Gerade in Abwesenheit von Licht finden wir besonders hohe Hintergrundgeräusche und fast dunkle Fotos, sowohl mit dem Haupt- als auch mit dem Frontsensor.

Wir finden die Möglichkeit die auszuwählenHDR Dies trägt jedoch nicht besonders dazu bei, die Ausgewogenheit der Bilder zu verbessern. Auch die Foto-Software wird nicht besonders nützlich sein: Über die Einstellungen können wir nur den Foto- oder den manuellen Modus auswählen. Unter dem Gesichtspunkt der Personalisierung finden wir nur die Möglichkeit, den Filter und die "Szene" auszuwählen. Im Gegensatz zu den AI-GeräteIn diesem Fall müssen wir - manuell - die Szene auswählen (zwischen Porträt, Panorama usw.). auch Redmi Go bietet die Möglichkeit, Videos aufzunehmen 1080p a 30 fps.

Konnektivität & Audio

Aus der Sicht der Konnektivität, Redmi Go bietet alles was Sie brauchen. Präsentieren Sie die UKW-Radio, Klinke von 3.5 mmmono lautsprecher Bluetooth 4.1, 802.11 Wi-Fi b / g / n, Näherungssensor und Beschleunigungsmesser. In diesem Sinne habe ich weder beim Empfang noch bei der Verwendung von Bluetooth und WLAN besondere Probleme festgestellt.

Autonomie

Redmi Go besitzt eine Batterie von 3000 mAh. Eine diskrete Einheit gesehen Größe des Displays und Leistung, die es schaffen wird, auch wenn (wie ich) das kleine Gerät gestresst ist, Sie sicher bis zum Abend mitzunehmen. In der Praxis werden Sie in der Lage sein, herum zu erreichen 3 anderthalb Stunden / 4 Stunden der Anzeige auf. Mit dem mitgelieferten Netzteil ist das Gerät in etwas mehr als zwei Stunden vollständig aufgeladen.

Schlussfolgerungen

Aus unserer Prüfung ergeben sich die Grenzen von Redmi Go. Das Produkt, derzeit zu rd 50€Es kann also immer noch als "Gabelstapler" verwendet werden. Wenn Sie sich jedoch für den Kauf entscheiden, müssen Sie einige Opfer bringen, nicht nur das, sondern auch andere Smartphones (wie Redmi 7A) nicht benötigen.

Sicherlich sind wir in der Gegenwart eines unprätentiösen Smartphones, dessen Kosten auf ein Minimum reduziert sind, was Ihnen unter Umständen nützlich sein kann, aber wir sind weit davon entfernt, es als Best Buy zu bezeichnen.


Diskutieren Sie mit uns über den Artikel und darüber Xiaomi in Gruppen Telegramm e Facebook Gewidmet!