Gerücht: Xiaomi wird zwei Notebooks von 12.5 und 13.3 Zoll starten

Neueste Nachrichten scheinen zu bestätigen, dass Xiaomi auch einen Laptop produzieren wird

Xiaomi Notizbuch

Xiaomi ist einer der größten chinesischen Smartphone-Hersteller, aber in Wirklichkeit entwirft und fertigt dieses Unternehmen jetzt intelligente Geräte in allen Bereichen, die Technologie betreffen. Tatsächlich hat das chinesische Unternehmen im letzten Jahr viele Geräte herausgebracht und scheint nicht bereit zu sein, damit aufzuhören

Das Unternehmen entwickelt ein Laptop schon seit geraumer Zeit, da wir Sie mehrmals erwartet haben vorherige Artikel. Der vom chinesischen Riesen für die Realisierung des Gerätes gewählte Partner ist Inventec. Tatsächlich hat das Unternehmen erklärt, dass es eine Zusammenarbeit mit begonnen hat Xiaomi und dass der erste aus der Partnerschaft geborene Laptop bereits in den Markt kommt frühe Monate von 2016.

Nach neuen Gerüchten, Xiaomi bereitet sich auf den Start seines Laptops in zwei Varianten vor: von 12.5 und 13.3 Zoll (Das oben vorgeschlagene Bild zeigt ein Rendering, kein echtes Gerät).

Es lohnt sich das zu erwähnen Xiaomi hat ein eingestellt ehemaliger Beamter von Lenovo, wie vom Generalsekretär der China Smartphone Allianz. Wir sind sehr gespannt, an welcher Stelle was zu sehen ist OS Es wird auf diesem Gerät vorinstalliert: Windows, Chrome OS oder sogar mit Android?

Außerdem sind die Nachrichten heute in das Netzwerk eingebrochen Xiaomi würde mit einem zusätzlichen Hersteller in zusammenarbeiten Taiwan namens Compal.

während Xiaomi er hat kürzlich verlor das "Zepter" von größter Smartphone-OEM-Hersteller in Chinakonnte das Unternehmen weitere Märkte evaluieren, um sein Geschäftssystem zu erweitern.

Wir erinnern uns auch daran Huawei könnte bald einen Laptop auf den Markt bringen, wie das Unternehmen kürzlich hat eine Marke eingetragen “MateBook", was darauf hindeutet, dass die chinesische Gesellschaft dem Beispiel von. folgen wird Xiaomi.

Wir erwarten daher eine Präsentation beider Laptops im ersten Quartal 2016 Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, für weitere Informationen auf dem Laufenden zu bleiben.

[VIA]