Huawei Mate S, die Überprüfung von GizChina.it

Huawei Mate-S

Eines der Smartphones, das bei Ihren Lesern mehr Interesse geweckt hat, ist definitiv das Huawei Mate-S, das neue Top der Reihe des Unternehmens, das in der „Top“ -Version (leider nicht für unseren Markt vorgesehen) auch mit dem viel diskutierten Force Touch ausgestattet sein wird.

Ein paar Stunden von Anfang an vorläufige Bestellungen für den Kauf des GerätsWir präsentieren unseren vollständigen Test des Huawei Mate S, eines Smartphones, das den Preis sicherlich nicht zu seiner Stärke macht, aber dennoch "im Auge behalten" muss.

Huawei Mate-S

Huawei Mate S, die vollständige Überprüfung von GizChina.it

YouTube-Player

Huawei Mate S - Verpackung und Zubehör

Huawei Mate-S Wir haben bereits ein ausführliches Unboxing des Mate S vorgestellt und verweisen Sie daher für alle Details zum Verkaufspaket und Zubehör vorheriger Artikel.

Huawei Mate S - Design und Materialien

Gemäß der Huawei-Tradition zeichnet sich das Mate S durch ein äußerst elegantes Design aus, dessen Linien fast mit denen des identisch sind Mate-7, aber offensichtlich mit kleineren Dimensionen. Die Verarbeitungsqualität ist auf höchstem Niveau, alles ist vorhanden und das Gerät wird detailliert untersucht. Huawei Mate-S Der "Premium" -Aspekt wird durch die Verwendung eines Metallic-Finish für den Aufbau des gesamten Körpers begünstigt, mit Ausnahme von ausschließlich zwei vertikalen Kunststoffbändern, die dazu dienen, eine Abschirmung der Antennen zu vermeiden.

Huawei Mate-S Die Abmessungen des Huawei Mate S sind von 149.8 x 75.3 x 7.2 mm dick, für ein Gesamtgewicht, 2700mAh nicht austauschbare Batterie enthalten, von 156 Gramm. Abmessungen und Gewicht (gut verteilt) sind daher gut optimiert, obwohl sie nicht rekordverdächtig sind, auch wenn die hintere Metalloberfläche das Gerät leicht rutschig macht.

Kommen wir nun zu einer kurzen Analyse des Layouts der Tasten und Eingaben.

Auf dem rechten Profil finden wir sowohl die Lautstärkewippe als auch den Ein- / Aus-Knopf und den Standby-Knopf, letzterer mit einer gerändelten Oberfläche, die ihn angenehmer macht und den Griff im Gebrauch verbessert.

Huawei Mate-S Auf dem linken Profil finden wir nur das herausnehmbare Fach für die Aufnahme der Single-Nano-SIM (die chinesische Version wird mit Dual-SIM-Unterstützung ausgestattet sein) und für die Erweiterungs-Micro-SD.

Huawei Mate-SUnten befinden sich der einzelne Systemlautsprecher, der Micro-USB-Anschluss (OTG und MTP) und das Hauptmikrofon, die ebenfalls von einem Raster verdeckt werden, das das Vorhandensein eines Lautsprechers „simuliert“. Hervorragende Wahl hinsichtlich der visuellen Symmetrie.

Huawei Mate-SOben finden wir die 3.5-mm-Buchse für Kopfhörer und das zweite Mikrofon zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen.

Huawei Mate-S Frontal finden wir in der Reihenfolge eine kleine Benachrichtigungs-LED, einem Vorderer LED-Blitz, die Kapsel, die Kamera aus 8 Megapixel Ausgestattet mit Blenden- und Helligkeits- und Näherungssensoren mit 2.4: XNUMX.

Auf der Rückseite finden wir endlich die Rückfahrkamera mit Sensor 13 Megapixel mit RGBW-Sensor, öffnend f / 2.0Linsen in Saphirglas, doppelt Zweifarbiger LED-Blitz optischer Stabilisator.

Huawei Mate-S

Direkt unter dem Raum finden wir stattdessen die Fingerabdruckleseroder was sich als das herausstellte schnellster Sensor unter den bisher getesteten Daher können wir bestätigen, was von Huawei in der Startphase bezüglich Fingerprint Sense 2.0 erklärt wurde.

Mit dem auf dem Mate S installierten Fingerabdruck-Lesegerät können Sie jedoch auch andere Vorgänge ausführen, wie z. B. das Öffnen oder Schließen des Benachrichtigungsvorhangs mit einem Streichen (nach oben oder nach unten), das Löschen aller Benachrichtigungen mit einem Doppelklick berühren, blättern Sie durch die Bilder in der Fotogalerie, nehmen Sie Selfies, beantworten Sie Anrufe und vieles mehr.Huawei Mate-S

Ein Fingerabdruckleser, der nicht nur der schnellste auf dem Markt ist, sondern auch sehr praktisch ist, um die tägliche Erfahrung mit dem Gerät zu verbessern.

Huawei Mate S - Display

Für seinen neuen Mate S entschied sich Huawei dazu, ein Panel zu adoptieren Amoled, anstelle des "üblichen" IPS und die Wahl scheint genau richtig gewesen zu sein. Das Huawei Mate S ist mit einem Amoled-Display mit einer Diagonale von ausgestattet 5.5 Zoll mit Auflösung FullHD 1920 x 1080 Pixel und Dichte gleich 401 PPI.

Huawei Mate-SDas Glas zum Schutz der Platte ist a Corning Gorilla Glass 4 Das zeichnet sich nicht nur durch einen hohen Widerstand aus, sondern auch durch einen Locke 2.5D.

Wie bei vielen anderen Geräten mit Emotion-Benutzeroberfläche werden auch beim Mate S die Navigationstasten auf dem Bildschirm angezeigt, und Sie können sie über das entsprechende Menü (Einstellungen> Navigationsleiste) verwalten, in dem Sie die Reihenfolge der Zurück-Taste und des Multitasking und auswählen können / oder fügen Sie die Schaltfläche zum Öffnen / Schließen des Benachrichtigungsvorhangs / zum schnellen Umschalten hinzu.

Huawei Mate S OS Im Vergleich zu früheren Versionen des Betriebssystems ist es auf der mit dem Mate S gelieferten Emotion-Benutzeroberfläche nicht mehr möglich, die Navigationsleiste auszublenden, um den Inhalt im Vollbildmodus anzuzeigen.

Unter dem Gesichtspunkt der Qualität des Panels zeichnet sich das Mate S-Display durch eine hervorragende Farbwiedergabe (von "gut" Amoled ist das Schwarz besonders tief) und eine hervorragende Helligkeit aus, die durch die hervorragende Arbeit des Panels "begünstigt" wird dedizierter Sensor, immer reaktionsschnell und präzise.

Auch sehr gute Sichtbarkeit mit Display direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

huawei-mate-s-86 Wie bei anderen Huawei / Honour-Geräten können Sie auch mit dem Mate S die Helligkeit fein einstellen (über die Leiste im Schnellumschaltmenü), auch wenn sie auf automatisch eingestellt ist.

Außerdem kann die Farbtemperatur über das entsprechende Menü eingestellt werden.

Huawei Mate S OS Es ist möglich, die Anzeige mit der Doppelklick-Geste vom Bildschirm aus wieder zu aktivieren. Wie bereits in der Vergangenheit erwähnt, wird diese Funktion jedoch ungültig / unbrauchbar, wenn das Entsperren durch Lesen des Fingerabdrucks bereits aktiv ist.

Huawei Mate S OS

Huawei Mate S - Hardware und Leistung

Das Huawei Mate S ist mit Hardware ausgestattet, die der des Honor 7 sehr ähnlich ist, und wird tatsächlich von einem Prozessor angetrieben Octa-Core HiSilicon Kirin 935, ein Chipsatz a 64-bit mit Architektur big.LITTLE mit 4 Cortex-A53-Kerne bei 1.5 GHz und andere 4 immer Cortex-A53 zu 2.2 Ghz, flankiert von 3 GB RAM (davon etwa 1.75 GB beim Start verfügbar) und von einer GPU Mali-T628.

Hier sind die vollständigen Spezifikationen des Huawei Mate S:

  • 5.5 Display Diagonale Zoll mit 1920 × 1080 Pixel FullHD Auflösung und Force Touch Technologie mit 2.5 Krümmung und Corning Gorilla Glass 4 Glas;
  • Kirin 935 Octa-Core-Prozessor (4 x Cortex-A53 @ 1.5 + 4 x Cortex-A53 @ 2.2);
  • 3 GB RAM;
  • hinterer Fingerabdruckleser;
  • 2700 mAh Akku mit Schnellladeunterstützung;
  • Rückfahrkamera von 13 Mega-Pixel mit F / 2.0 Blende, OIS bis 1.2 ° und Dual LED Dual-Ton Flash;
  • Frontkamera von 8 Megapixel mit Flah LED Front;
  • 5.1.1 Lollipop Android Betriebssystem mit proprietärer EMUI 3.1-Schnittstelle

Huawei Mate S - Antutu Benchmark

YouTube-Player

Huawei Mate S - Spieletest mit Real Racing 3

Die GPU Mali-T628 hat sich schon in der Vergangenheit als hervorragende Grafikkarte erwiesen und in der Tat auch auf dem Mate S nicht bestritten. Beim normalen Real Racing 3 werden die Details maximal wiedergegeben (denken Sie daran, dass beim Honor 7 die Wolken "mit Parität" der GPU fehlen).

Im Allgemeinen wird das Spiel ohne Hervorheben von Verzögerungen oder Verzögerungen ausgeführt, selbst wenn viele Polygone in der Szene vorhanden sind.

YouTube-Player

Hier sind alle anderen Benchmarks mit dem Huawei Mate S gemacht:

Huawei Mate S - Kameras

Der Mate S ist ein Gerät, das auf dem Papier durch ein Fotofach aus dem ersten der Klasse gekennzeichnet ist und dies bezieht sich auf die hintere Kammer, die nach vorne zeigt.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, ist das Gerät mit einer Rückfahrkamera von ausgestattet 13 Megapixel RGBWmit Öffnung f / 2.0Linsen in Saphirglas, OIS und ein Doppel Blitz-LED-Doppelton.

Die vordere Kammer hingegen zeichnet sich durch einen Sensor aus 8 Megapixelmit LED-Blitz und öffnen F / 2.4. Im Allgemeinen ist das Qualitätsniveau der mit der Frontdose aufgenommenen Aufnahmen sehr gut, aber das Plus wird durch das Vorhandensein eines LED-Blitzes (auch auf der Honor 7 vorhanden) dargestellt, dank dessen es möglich ist, auch unter Bedingungen von gute Ergebnisse zu erzielen gedimmtes Licht.

Die Rückfahrkamera zeichnet sich jedoch durch die Fähigkeit aus, hervorragende Makros zu erzielen, sowie eine hervorragende HDR-Verwaltung.

In den Aufnahmen werden die Farben immer im Einklang mit der Realität wiedergegeben, aber wenn die Lichtverhältnisse kritisch werden, liefert der Sensor nicht immer gute Ergebnisse.

Wie jetzt allen Huawei / Honor-Fans bekannt, ist die App-Kamera des Emotin UI auch mit besonderen Features ausgestattet, wie zum Beispiel dem Regie-Modus, das Light Painting, ein manueller Modus, eins NachtmodusDies ist eine Art "intelligenter" Langzeitbelichtungsmodus, der direkt von der Software verwaltet eine Berechnung der Zeit durchführt, die erforderlich ist, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Hier sind alle Aufnahmen mit dem Huawei Mate S:

Gute Videos, die mit einer maximalen Auflösung von 1080p @ 30fps aufgenommen wurden.

Huawei Mate S - Full HD-Videoaufnahmetest

YouTube-Player

Huawei Mate S - Audio

Der Mate S ist mit einem einzigen Systemlautsprecher ausgestattet, der ein Audio mit hoher Lautstärke zurückgibt, das sich jedoch durch einen "gedämpften" Bass auszeichnet.

Huawei Mate S - Konnektivität

Wie bereits erwähnt, wird die chinesische Version des Geräts Dual-SIM-Unterstützung bieten, während die getestete Version mit einem einzigen Steckplatz für eine einzelne SIM-Karte ausgestattet ist Nano mit Unterstützung für Konnektivität 4G LTE. Bei dieser Variante ist der zweite Steckplatz für die Erweiterung des Micro-SD-Speichers reserviert.

Der Empfang des Huawei Mate S ist ausgezeichnet, wahrscheinlich höher als bei den meisten bisher getesteten Geräten. Die Technologie trägt sicherlich dazu bei Link + Das Gerät ist mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die bei Aktivierung die Konnektivität automatisch verwalten und die Benutzererfahrung verbessern (im videorecensione finden Sie weitere Informationen zu diesen Funktionen).

Huawei Mate S - Interner Speicher

Das getestete Beispiel des Mate S ist mit 32 GB internem Speicher ausgestattet. Es wurden jedoch auch zwei weitere Versionen mit 64 und 128 GB auf den Markt gebracht, wobei letztere durch das Vorhandensein des Force Touch gekennzeichnet sind.

Der interne Speicher wird in einer einzelnen Partition zugewiesen, wobei beim ersten Start ca. 25 GB verfügbar sind. Wie bereits im vorherigen Absatz erwähnt, ist es weiterhin möglich, den Speicher mithilfe einer Micro-SD zu erweitern, die auch als Standardspeicherort verwendet werden kann. Präsentieren Sie das OTG für den Anschluss externer Massenspeichergeräte (Pendrive, Festplatte).

Huawei Mate S - Akku

Die Achillesferse des Mate S wird sicherlich durch die Batterieautonomie repräsentiert, die mit ihrer 2700mAh bereits auf dem Papier als ungenügend angekündigt wurde.

Die Ergebnisse der Tests in diesen Tagen bestätigen nur, was nach dem Start des Geräts vorgestellt wurde und in der Tat der Mate S in einem Tag der intensiven Nutzung erreicht etwa 2 Stunden und 15 Minuten Bildschirm leuchtet, um den 17 und damit nicht ausschalten Abendessenzeit erreichen.

Bekanntlich verfügt die Emotion-Benutzeroberfläche jedoch über erweiterte Funktionen für das Batteriemanagement und die Optimierung von Prozessen, die mehr Ressourcen verbrauchen. In der Tat, zusätzlich zu der Möglichkeit, 3 verschiedene Arten der Verwendung des Geräts einzustellen - Leistung, intelligent e Ultra- - Es ist auch möglich, die Hintergrundaktivität der Apps bei intensivem Verbrauch zu deaktivieren und so einen Tag der Nutzung des Mate S zu absolvieren.

Huawei Mate S - Software

Die Emotion UI 3.1 (basierend auf Android 5.1.1 Lollipop) ist ein ROM, das keiner Einführung mehr bedarf und sich durch eine große Fluidität und eine unglaubliche Vollständigkeit der Funktionen auszeichnet, die mit jeder Veröffentlichung immer zahlreicher werden. Obwohl es sich um eine Pre-Launch-Version der Software handelt, weist das ROM keine Fehler oder Fehlfunktionen auf, und aus dieser Sicht ist ein Lob an Huawei verdient. In Anbetracht des "Beta" -Status der auf dem Mate S installierten EMUI ist jedoch mit weiteren Verbesserungen zu rechnen, wie beispielsweise der Akkulaufzeit. Verpassen Sie nicht die einhändige Benutzeroberfläche oder eine Funktion, die durch einfaches Wischen in der Systemleiste von der Home-Schaltfläche nach rechts oder links aktiviert wird und die Benutzeroberfläche auf ein kleineres Fenster reduziert und daher besser mit einer Hand verwaltet werden kann. Unter den anderen besonderen Funktionen, mit denen das EMUI 3.1 des Mate S ausgestattet ist, finden wir den Knöchelsinn, dh eine Reihe von Gesten, die mit den Knöcheln ausgeführt werden müssen, durch die beispielsweise ein Teil des Bildschirms ausgeschnitten werden kann, um einen Screenshot aufzunehmen.

In der Videobewertung ist es möglich, einen Überblick über die Hauptfunktionen des ROM zu erhalten.

Huawei Mate S - Fotogalerie

Huawei Mate S - Letzte Gedanken

Das Huawei Mate S ist wahrscheinlich das leistungsfähigste Smartphone unter den derzeit auf dem Markt. Die Leistung, mit Ausnahme der Batterie, ist sicherlich exzellent und in der Tat, was nicht überzeugend ist, ist vor allem der Verkaufspreis, definitiv zu hoch.

Tatsächlich hätte der Preis des Mate S nach dem offiziellen Start der Honor 7 in Europa für 349 Euro nur mit dem Vorschlag revolutionärer Merkmale oder auf jeden Fall gerechtfertigt werden können poco üblich für heutige Smartphones.

Darüber hinaus steht das Gerät mit einem derart hohen Einführungspreis in direktem Kontrast zu den Spitzenreitern anderer "bekannterer" Marken, wie beispielsweise dem Samsung Galaxy S6, das bislang nur wenige Konkurrenten im Fotobereich hat bei der Realisierung von Aufnahmen im "automatischen" Modus.

Wenn man zum einen darauf hinweisen kann, dass der Mate S im Vergleich zum Samsung-Gerät sehr interessante zusätzliche fotografische Funktionen (Lightpaiting, Director Mode usw.) bietet, müssen wir auch bedenken, dass diese Funktionen auch auf dem Samsung-Gerät vorhanden sind Ehren Sie 7, oder was wir für den wahren "Best Buy" des Unternehmens halten.

Wie bereits zu Beginn des Tests erwähnt, ist der Mate S daher ein Gerät, das insbesondere im Hinblick auf eine mögliche Preissenkung im Auge behalten werden muss.

Hat dir diese Bewertung gefallen? Nicht die anderen Follower auch auf Twitter zu verlieren!