Nokia N1: offiziell das erste Android Lollipop Tablet des finnischen Unternehmens

Nokia N1 ist das erste Android Lollipop Tablet von Nokia

Gestern sprach ich über die Konferenz heute, dass Nokia bei seinem Auftritt auf der Bühne der Veranstaltung Slush 2014, halten würde und das ist, was wir schon lange gewartet hat enthüllt wurde.

Es sei sofort darauf hingewiesen, dass der finnische Premierminister auch auf der heutigen Konferenz in Helsinki anwesend war, ein Synonym dafür, wie sehr das Land an das Ereignis glaubt Matsch als "Schaufenster" und durch Unternehmen und zukünftige Investoren / Kunden.

Bei der Rückkehr zu Nokia zeigte sich das gestrige Teaser-Bild als das, was es wirklich war und ist: weder eine TV-Box noch ein Mini-PC. Dieses mysteriöse Parallelepiped mit abgerundeten Ecken ist trivialerweise die Box, die das Nokia N1 enthält, das erste Android Lollipop-Tablet des finnischen Unternehmens.

Nokia N1

Aus dem Bild am Anfang des Artikels können Sie die von Nokia entwickelte Anpassungsschnittstelle, genannt Nokia Z Launcher.

Das finnische Unternehmen scheint sehr hart gearbeitet zu haben, um seine Rückkehr "mit einem Knall" vorzubereiten, und hat beschlossen, dies nicht nur durch die Rückkehr zur "Szene", sondern auch durch den arroganten Einstieg in den Android Tablet-Sektor mit der neuesten auf dem Markt erhältlichen Version zu tun. oder Android Lollipop 5.0.

Sehen wir uns nun einige der interessantesten Punkte dieses Produkts an.

[Vollständige Spezifikationen]
  • Prozessor Intel Atom Z3580 64-bit mit Uhr a 2.3GHz
  • Power VR G6430 GPU mit Uhr a 533MHz
  • 2GB di RAM DDR3 a 800MHz
  • 32GB eMMC 5.0 des internen Speichers
  • Display da 7.9 Zoll (4: 3) mit Auflösung 2048 1536 Pixel x, IPS mit Hintergrundbeleuchtung LED durch ein Glas geschützt Gorilla-Glas 3 mit Technologie "Zero Air-Gap-Anzeige"Damit wird der Abstand zwischen Display und Glas fast vollständig eliminiert
  • Micro USB 2.0 mit umkehrbarem C-Stecker
  • Jack Kopfhörer aus 3.5 mm
  • 318 Gramm Gewicht
  • Abmessungen: 200.7 x 138.6 x 6.9 Millimeter
  • 802.11 Wi-Fi a / b / g / n / ac Zweikanal (2.4GHz und 5GHz) mit Technologie MIMO
  • Bluetooth 4.0
  • Batterie 5300mAh
  • Stereo-Lautsprecher da 0.5W mit Schalldruck von 90dB und totale harmonische Verzerrung (THD) weniger als 10%
  • Unibody Design mit Körper in Aluminium Satin und abgerundete Kanten
  • Farben: Lava-Grau (lava grau); Natürliches Aluminium (natürliches Aluminium)
  • Mikrofon mit Frequenzgang höher als 20KHz
  • Beschleunigungsmesser und Gyroskop-Achsen 6
  • Android Lollipop 5.0 mit Schnittstelle Nokia Z Launcher
  • Preis: Dollar 249 (199 Euro)
[Nokia Launcher Z]

Die Anpassung, die Nokia für seine N1 entwickelt hat, ist dem Launcher Z anvertraut, der zwei sehr interessante Funktionen hat.

Die erste ist, dass es völlig dynamisch und Adoptiv: basierend auf den Operationen und Anwendungen, die Sie durchführen, in der Tat, wird es präsentieren, auf dem Bildschirm, die andere in Bezug auf Ihre Aktivitäten und / oder Interesse, dass genau in dem Moment sein wird.

Das zweite ist die Möglichkeit, einen der Buchstaben des Alphabets mit einer Geste zu "zeichnen", um die Liste der Anwendungen und vermutlich der Dateien zu sehen, die mit dem von Ihnen "entworfenen" Buchstaben beginnen.

Dieser Z-Launcher ist bereits im Play Store verfügbar und kann natürlich auch auf Ihrem Smartphone verwendet werden, solange er auf Android basiert.

[Design]

Das Design von diesem Nokia N1 Es ist sehr elegant und sauber und es muss zugegeben werden, dass es dem iPad Mini sehr ähnlich ist.

Trotzdem denke ich, dass das finnische Unternehmen optimal gearbeitet hat, um endlich ein Produkt zu präsentieren, das seiner Marke gerecht wird. Das Gewicht von 318 scheint der richtige Kompromiss für ein Gerät dieser Größe zu sein, das in einer Dicke von nur 6.9mm Spezifikationen aus der absoluten Spitzenklasse enthalten kann.

N1 ist nicht das erste Tablet, das einen Intel 64-Bit-SoC installiert (denken Sie daran, zum Beispiel den Teclast X98 3G Air, von dem wir das Auspacken gesehen haben), Aber mit 2GB RAM und einem GPU-Power VR G6430 ist ein Kandidat zu den effizientesten im Umlauf sein zu können, auch dank 32GB internen Speicher in eMMC 5.0-Format (Standard, der eine hohe Zugriffsgeschwindigkeit und Ausführung von Anwendungen zur Verfügung stellt ).

[Preis und Verfügbarkeit]

Der Preis, den Nokia für dieses neue Gerät angekündigt hat, ist nur 249 Dollar (etwa 199 Euro), ein sehr aggressives und ansprechendes für all diejenigen, die noch nie das Tablet-Erlebnis ausprobiert haben.

Was die Verfügbarkeit angeht, hat das Unternehmen noch nicht mitgeteilt, wann und in welchen Märkten dieses Tablet zum Kauf verfügbar sein wird.

[Überlegungen "heiß"]

Ich möchte mit Ihnen über diese Rückkehr von Nokia Technologies nachdenken.

Die vergangenen Jahre waren durch eine schwere Wirtschaftskrise gekennzeichnet, die dieses Unternehmen traf, was sicherlich zum Teil auf die Unfähigkeit zurückzuführen ist, sich seit Jahren zu erneuern und sich wirklich dem Markt anzupassen. Dazu musste Microsoft mit seinem Windows Phone eingreifen.

Der Erfolg mit der Lumia-Serie ist eine Tatsache, und dies hat sicherlich dazu beigetragen, das Unternehmen ein wenig neu zu starten, das dann den Mobilsektor an Microsoft selbst verkaufte (tatsächlich finden Sie für einige Zeit den Wortlaut nicht mehr " Nokia Lumia “, aber„ Microsoft Lumia “). Trotzdem hat das finnische Unternehmen die Einschränkung, dass Smartphones erst 2016 hergestellt werden können, und wir wissen genau, wie zwei Jahre für den Technologiesektor und für den mobilen Sektor eine Ewigkeit sind, in der eine Marke wie Nokia nicht bestehen kann es sich leisten, abwesend zu bleiben.

Hier also vollständig zu erholen, das Unternehmen das erste Tablet Nokia eingeführt, die auch den großen Vorteil hat das erste echte Android-Gerät zu sein, auf das das Unternehmen für echte investiert (Nokia X ist ein Produkt, wahrscheinlich würde das Unternehmen selbst gerne vergessen, was es war).

Wenn er seine Lösung für den Tablet-Sektor vorschlägt, übergebe er mir den Ausdruck "als Chinese". Ja, denn es ist eine Politik, die seit einigen Jahren aus China stammt, einem Land, in dem sich unser Standort mit all seinen "technologischen Facetten" befasst. Und dieser Ansatz scheint mir der absolut beste Schritt zu sein, den Nokia unternehmen kann und sollte, um im Wettbewerb mit dem Rest des Marktes bestehen zu können, insbesondere nachdem es sich für die Rückkehr zu einem eher gesättigten Sektor entschieden hat, der von Apple dominiert wird und in dem Alternativen für Android nicht immer auf dem neuesten Stand sind iPads in Bezug auf Leistung und Benutzerfreundlichkeit.

In den kommenden Tagen werden sicherlich weitere Details zu diesem Produkt mit ausgezeichneten Bedingungen bekannt gegeben.

Während ich darauf warte, hinterlasse ich Ihnen zwei Videos, die offiziell von Nokia selbst veröffentlicht wurden.

Was denkst du? Waren Sie enttäuscht oder zufrieden mit dem, was heute von der finnischen Firma präsentiert wurde? Reagieren Sie ruhig auf meine Überlegungen, so dass Sie in den Kommentaren sprechen können.

https://www.youtube.com/watch?v=IwJmthxJV5Q&feature=youtu.be

[ Weitere Informationen zur Stelle und den Ansprechpartner in unserem Hause finden Sie hier: ]
Broschüre