[Offizielle] Xiaomi wird 300 Millionen von Dollar in iQiyi investieren

Xiaomi Lei Juni

Wir hatten in den letzten Tagen darüber gesprochen, und hier gestern die offizielle Bestätigung dessen, was vor uns liegt poco bevor es nur ein Gerücht war: Xiaomi investiert 1 Milliarden und 8OO Millionen Yuan (300 Mio. di Dollar) in Sendung di Video Streaming IQiyi (im Besitz von Baidu, die am weitesten verbreitete Suchmaschine in China, die weiterhin der größte Aktionär der Streaming-Plattform ist).

Diese von den beiden Unternehmen unterschriebene Vereinbarung offiziell zu erklären war Brunswick Gruppe, die Firma, die sich im Auftrag von Baidu mit Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt.

Xiaomi wird 300 Millionen Dollar in iQiyi investieren

Das Marketingmanöver hinter dieser Vereinbarung ist ganz klar und einfach: Beide Unternehmen werden davon profitieren. Zuallererst iQiyi, das dank aller Besitzer eines MiTV, des von Xiaomi produzierten Smart TV, der bereits die Inhalte der betreffenden Videoübertragungsplattform anbietet, eine bessere Sichtbarkeit erhalten wird. Aber nicht nur das, da es sich um eine Online-Plattform handelt, kann iQiyi auch über Smartphones erreicht werden, und Sie müssen Ihnen nicht die Verkaufszahlen von Xioami mitteilen, um zu verstehen, wie hoch diese sind und einen positiven Einfluss haben können. Das Smartphone ist vor allem ein Synonym für eine dedizierte App für den Zugriff auf Online-Videoinhalte, und wir alle wissen, wie die Benutzerfreundlichkeit des letzteren mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones (und auch der Größe der Displays) stark zugenommen hat.

Im Gegenzug wird das Unternehmen von Lei Jun einen Gewinn aus dem Datenverkehr erzielen, der durch die Inhalte, die diese im Laufe der Zeit anbieten wird, an die Online-Plattform von Baidu "gesendet" wird. Ein Beispiel sind die über 1000 amerikanischen Filme, die iQiyi 2015 von US-amerikanischen Film-Majors kaufen und dann über seine Plattform anbieten möchte.

Wie wir sehen können, Xiaomi Es beschränkt sich nicht nur auf die Herstellung von Smartphones als Kerngeschäft, sondern hat auch expansionistische Ziele in anderen Sektoren, vor allem in Bezug auf Internetdienste, die mit Videoinhalten verbunden sind.

Immer noch in der gleichen weit verbreiteten Aussage, Gong Yu, amministratore delegato di IQiyi, hat erklärt, dass dank des Interesses, das Xiaomi gegenüber seinem Unternehmen gezeigt hat, in Zukunft ein noch vollständigeres Ökosystem basierend auf dem Angebot von Videoinhalten gestartet werden könnte.

Wir werden sehen, wie sich dieses Abkommen im Laufe der Zeit weiterentwickeln wird.

Errata Corrige: in dem Artikel, den wir vor ein paar Tagen vorgeschlagen haben - Xiaomi würde 300 Millionen in die iQiyi-Plattform investieren - Wir hatten fälschlicherweise 300 Millionen Yuan anstelle einer Investition von weit mehr als 1 Milliarde und 800 Millionen Dollar (erwies sich als die bestätigte und richtige) geschrieben. Wir entschuldigen uns für die Diskrepanz aufgrund einer falschen Übersetzung unserer chinesischen Quelle (nicht immer leicht zu interpretieren).

[ Weitere Informationen zur Stelle und den Ansprechpartner in unserem Hause finden Sie hier: ]